Alpbach 2016 - OÖ Arbeitskreis Technologiegespräche

Veranstalter
Business Upper Austria in Kooperation mit Land OÖ, Industriellenvereinigung OÖ und der Wirtschaftskammer OÖ

Veranstaltungsort
Hauptschule Alpbach

Veranstaltungsdatum
26.08.2016
13:00 - 18:00 Uhr

OÖ Breakout-Session, Alpbacher Technologiegespräche 2016

Zukunftstechnologie Leichtbau


Datum:
                    Freitag, 26 August 2016, 13:00 – 17:00 Uhr
Ort:                          Hauptschule Alpbach
Sprache:
                 Deutsch
Format:                   Debatte

 

Als Querschnittstechnologie ist Leichtbau ein Stärkefeld der (ober)österreichischen Industrie. Die technologischen und fertigungstechnischen Möglichkeiten eröffnen völlig neue Anwendungsfelder für Produkte u. Verfahren. Leichtbau befasst sich materialunabhängig und branchenübergreifend mit der Verquickung unterschiedlicher Ansätze:  Multimaterialmix  und „Hybride-Werkstoffe“ spielen ebenso eine Rolle wie die Verbindungstechnik. Die Forschung konzentriert sich auf Produzieren und Verbinden unterschiedlicher Materialien miteinander sowie auf den Konstruktiven Leichtbau und die Materialentwicklung.


Leitung der Breakout Session und Moderation:

Peter Bernscher, MBA              
Vorstand
voestalpine Metal Forming GmbH

 

ABLAUF

Einleitung

13:00 – 13:15 Uhr                 Mag. Thomas Stelzer 
                                              Landeshautptmann-Stv. und Landesrat für Bildung, Forschung,
                                              Frauen, Jugend und Personal
                                              Amt der Oö. Landesregierung, Linz, Austria

                                              Dr. Michael Strugl
                                              Landesrat für Wirtschaft, Arbeit, Tourismus, Raumordnung, 
                                              Regionalentwicklung, Europa und Sport
                                              Amt der Oö. Landesregierung, Linz
 
Vision Leichtbau aus Material- & Produktsicht

 

13:15 – 13:35 Uhr                 Herausforderungen und Chancen thermoplastbasierter hybrider Verbunde
                                              Prof. Dr.-Ing. Alois K. Schlarb 
                                              Lehrstuhl für Verbundwerkstoffe
                                              Technische Universität Kaiserslautern, D 

13:35 – 13:55 Uhr                 Das Auto der Zukunft – der nächste “Smart Device”?
    
                                          Frank M. Rinderknecht 
    
                                          Gründer und Geschäftsführer
    
                                          Rinspeed AG, CH

13:55 – 14:15 Uhr                 Diskussion 

 

“Wie real ist die Vision?”

 

14:15 - 14:35 Uhr                Konstruktionsphilosophien des modernen Flugzeugbaus und deren
                                            mögliche Anwendungen im Automobilbau
    
                                        Univ.-Prof. DI Dr. Martin Schagerl  
    
                                        Leitung Institut für Konstruktiven Leichtbau
    
                                        JKU –Johannes Kepler Universität Linz, A

14:35 – 14:55 Uhr                Leichtbau im Automobil – Thesen, Tatsachen und Tam-tam
                                             Dr. Patrick Kim
                                             Brückenbauer & Technosoph
                                             (ehemals Daimler, Renault & BMW), D

14:55 – 15:15 Uhr                Diskussion

15:15 - 15:45 Uhr                 Pause 

  

“Vision vs State of the Art” – Potentielle Wirtschaftlichkeit

 

15:45 – 16:15 Uhr                 Industrialisierung eines Multi-Materialkonzepts 
                                              am Beispiel des BMW 7er”
                                              Dr. Johannes Staeves
                                              Clusterleiter Leichtbau Karosserie
                                              BMW Group, D                                    

16:15 – 16:35 Uhr                 Innovation has to pay off in an Aircraft – Total cost of ownership ist die 
                                              treibende Kraft!
                                              Esther Lind  
                                              Corporate Strategy and Business Development
                                              voestalpine Edelstahl GmbH, A


16:35 – 17:00  Uhr                Diskussion