HRbert

Preis für innovatives und nachhaltiges Personalmanagement in Oberösterreich

Qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das größte Kapital für Unternehmen. Indem sie die Verfügbarkeit der benötigten Kompetenzen im Betrieb sicherstellen, leisten HR-Managerinnen und -Manager einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung der Unternehmensstrategie. In Zeiten von Fachkräftemangel und einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt, ist das Personalwesen mehr gefordert denn je. Kurzarbeit, Homeoffice, virtuelles Onboarding – auch die Coronakrise hat HR-Abteilungen in den vergangenen Monaten vor neue Herausforderungen gestellt und ihr Handeln in den Vordergrund gerückt.

Mit dem HRbert wollen wir zeigen, welchen Beitrag HR zum Unternehmenserfolg leistet. Der Preis rückt kreative Personalarbeit sowie Aktivitäten, die eine Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg schaffen, ins Rampenlicht. Er bietet oö. Unternehmen eine Bühne, um ihre Leistungen öffentlichkeitswirksam zu präsentieren.

„Mit dem HRbert suchen wir nach Projekten und Initiativen, die auf kreative Art helfen, bestehende Herausforderungen zu meistern, neue Ansätze präsentieren und anderen Personalisten einen Denkanstoß zur Weiterentwicklung des HR-Fachbereiches geben. Innovative und lösungsorientierte Personalarbeit stärkt die oö. Betriebe und damit den gesamten Wirtschaftsraum. Gerade in schwierigen Zeiten ist es von großer Bedeutung, über die geeigneten Mitarbeiter in ausreichender Menge zu verfügen, um die bestehenden Anforderungen bestmöglich zu meistern.“

Vorsitzender der Fachjury Mag. Andreas Berger | Rosenbauer International AG

Das war der HRbert 2021

Das könnte Sie auch interessieren: