ECOS4IN – Grenzübergreifendes Ökosystem für Industrie 4.0

Dieses transnationale Kooperationsprojekt wird von Interreg CENTRAL EUROPE gefördert und hat zum Ziel die Innovationskapazität für Industrie 4.0 zu Stärken.

Industrie 4.0 ist eine unvermeidliche Revolution, die alle Industriesektoren betrifft. Ihre Auswirkungen hängen von der Bereitschaft der Regionen ab, auf die Veränderungen zu reagieren, sie zu akzeptieren und zu übernehmen.

Das ECOS4IN-Projekt unterstützt die enge Zusammenarbeit zwischen Innovationsakteuren, um die regionalen Innovationskapazitäten auf solche Veränderungen vorzubereiten.

Zu Beginn wird der aktuelle Stand der Industrie 4.0 Umsetzung genau analysiert und in der "ECOS4IN Knowledge Base" abgebildet. Diese Wissensbasis dient in Pilotversuchen an Informationshubs als wesentliche Informationsquelle zur Sensibilisierung für Chancen und Risiken im Zusammenhang mit Industrie 4.0.

Auf Basis der gewonnenen Informationen wird, den regionalen Gegebenheiten entsprechend, das optimale Ökosystems für Industrie 4.0 modelliert.  

Die letzte Projektphase beinhaltet die Entwicklung von Aktionsplänen in allen Partnerregionen. Dies wird die Nachhaltigkeit der Projektergebnisse sicherstellen, indem relevantes Material für bevorstehende Überarbeitungen der regionalen Innovationsstrategien bereitgestellt wird.

Projektlead

Ústecký kraj, Abteilung Strategie und Projektumsetzung

Die Ústecký Region (Region Aussig) liegt in Nordböhmen und umfasst die westliche Hälfte des für Tschechien wichtigen nordböhmischen Industriegebietes.

Projektdaten

Förderprogramm:Interreg Central Europe
OÖ Budget (Biz-up):€ 225.880,00
Förderquote:80%
Laufzeit:April 2019 - März 2022 (36 Monate)

>> Zur Projekt-Website 

Das Projekt erhält von der Europäischen Union im Rahmen des Central Europe Programmes eine Förderung (ERDF grant) in Höhe von 1,21Mio Euro. Das Gesamtbudget des Projekts liegt bei 1,46 Mio Euro.

Foto: Iris Reingruber

Iris Reingruber

Projektmanagerin

Bürozeiten: Mo.-Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

Mobil: +43 664 8520907
Tel.: +43 732 79810-5105

Folgen Sie uns auch auf: