S3-4AlpClusters

Wie beschleunigt man den Innovationsprozess innerhalb von Clusters? Wie erhöht man die Auswirkung von regionalen Strategien zur intelligenten Spezialisierung?

Antworten zu eben diesen zentralen Fragen soll das Projekt „Smart Specialisation Strategies to build an Innovation Model for Alp Clusters“, im Rahmen des transnationalen Interreg Programmes für den Alpenraum liefern. Dazu schlossen sich 14 Projektpartner aus 11 Regionen des Alpenraumes (4 IT, 2 AT, 2 DE, 1 SL, 1 FR, 1 CH) mit ihren Clustern zusammen.

Das Ziel des Projektes ist es,

  • die Wirkung der regionalen Wirtschaftspolitik auf Unternehmen zu stärken
  • und dies mithilfe eines auf Unternehmen abgestimmten Innovationsprozesses, der das Auswählen und Priorisieren cross-sektoraler Wertschöpfungsketten in den Stärkefeldern der betroffenen Regionen ermöglicht.

Ein doppelter Zweck wird mit diesem Projekt verfolgt:

  1. Das Festlegen von Vorgehensweisen zur optimalen Nutzung der S3, um die Entwicklung von Clustern zu optimieren;
  2. Das Bestimmen von Vorgehensweisen für eine bessere Informationsnutzung und einen besseren Erfahrungsaustausch zwischen Clustern, um die Umsetzung der S3 zu verbessern.

Das Projekt ist in drei Phasen unterteilt.

  • Die erste Phase dient der Feststellung, wie der Politik geholfen werden könnte eine bessere Umsetzung der S3 zu erzielen.
  • Die zweite Phase definiert ein cluster-weites Innovationsmodel
  • Die dritte Phase testet neue Dienstleistungen in Pilot-Clustern, mit dem Ziel eine bessere Wirkung auf Unternehmen zu erzielen und die transregionale Zusammenarbeit zu vereinfachen.

Den Projektlead teilen sich Innosquare Clusters (CH) und die Business Upper Austria – OÖ Wirtschaftsagentur GmbH (Financial Lead)

Projektdaten:

Förderprogramm: Interreg Alpine Space
Gesamtbudget: € 2,52 Mio.
OÖ Budget (Biz-UP):€ 245.200
Förderquote:85%
Laufzeit: Nov. 2016 – April 2019 (30 Monate)
Webseite:www.alpine-space.eu/projects/s3-4alpclusters

Das Projekt erhält von der Europäischen Union im Rahmen des Alpenraumprogramms eine Förderung (ERDF grant) in Höhe von 1,93 Mio Euro. Das Gesamtbudget des Projekts liegt bei 2,52 Mio Euro.

Zum S3-4AlpClusters News-Portal

Foto: Iris Reingruber

Iris Reingruber

Projektmanagerin

Bürozeiten: Mo.-Fr. 08.00 - 13.00 Uhr

Mobil: +43-664-8520907
Tel.: +43-732-79810-5105

Folgen Sie uns auch auf: