StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Markus Mair ist Experte für Innovationsmanagement im Enterprise Europe Network Austria. Er betreute die Teilnehmer der Kooperationsbörse diesmal online. © Business Upper Austria
Markus Mair ist Experte für Innovationsmanagement im Enterprise Europe Network Austria. Er betreute die Teilnehmer der Kooperationsbörse coronabedingt online. © Business Upper Austria

100 Teilnehmer fanden virtuell neue B2B-Leads

24.09.2020

Auch wenn die B2B-Meetings des Enterprise Europe Networks am 23. September aufgrund der verschärften Corona-Regeln nicht physisch in Linz stattfinden konnten: 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 20 Ländern nutzten die Gelegenheit, sich virtuell mit potenziellen Gesprächspartnern rund um das Thema Mechatronik auszutauschen. Die Vier-Augen-Gespräche wurden vorab so organisiert, dass die Gesprächspartner möglichst gut zusammenpassen. So konnten gezielt neue Kontakte zu potenziellen Entwicklungs- und Geschäftspartnern geknüpft werden.


V.l.: Dr. Dionys Lehner, früherer Linz Textil-Vorstand, MMag. Klaus Luger, Bürgermeister von Linz, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, Mag. Friedrich Schopf, Linz Textil-Vorstand. © Land OÖ/ Daniel Kauder
V.l.: Dr. Dionys Lehner, früherer Linz Textil-Vorstand, MMag. Klaus Luger, Bürgermeister von Linz, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, Mag. Friedrich Schopf, Linz Textil-Vorstand. © Land OÖ/ Daniel Kauder

Linzer Stadthotel-Projekt trotzt der Krise:

spinnerei designhotel in Ebelsberg eröffnet

18.09.2020

Mit einer Investitionssumme von 14,3 Mio. Euro errichtete die Linz Textil AG nach den Plänen des Architekturbüros1 ZT auf dem Areal des früheren Ebelsberger Hofs mit dem spinnerei designhotel® ein innovatives Boutique-Hotel mit 115 Zimmern und zehn Appartements. „Die erfolgreiche Umsetzung dieses touristischen Leuchtturmprojektes in Linz-Ebelsberg ist gerade jetzt ein besonders wichtiges Signal. Denn die Stadthotellerie zählt zu jenen Bereichen der Tourismusbranche, die besonders hart von der Corona-Krise betroffen ist. Zudem wertet das neue Hotel das Zentrum des Stadtteils im Linzer Süden sowohl optisch als auch touristisch, gastronomisch und wirtschaftlich auf. So wurden damit auch 30 Arbeitsplätze geschaffen“, betonte Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner anlässlich der Eröffnung gestern, Donnerstag, am Abend. Der Hotelbetrieb wird am 1. Oktober starten.


Live-Zuschaltung von REN Airong, Vizegouverneurin der chinesischen Partnerprovinz Shandong, in das Landhaus in Linz zu Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Moderatorin Nora Mack, Business Upper Austria. © Land OÖ/Max Mayrhofer
Live-Zuschaltung von REN Airong, Vizegouverneurin der chinesischen Partnerprovinz Shandong, in das Landhaus in Linz zu Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Moderatorin Nora Mack, Business Upper Austria. © Land OÖ/Max Mayrhofer

Medizintechnik, die weltweit begeistert

18.09.2020

Bei der internationalen Zusammenarbeit von sieben wirtschaftsstarken Powerregionen kann sich Oberösterreich als SmartMedTech-Spitzenregion positionieren. Das Leitprojekt „Medusa“ und Innovationen heimischer Unternehmen stoßen von Kanada über Brasilien bis zum Westkap auf positive Resonanz. Der Erfolg ist auch dem Medizintechnik-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria zu verdanken, der hinter den Kulissen erfolgreich die Fäden zieht.


V.l.: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. © Land OÖ/ Max Mayrhofer
V.l.: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. © Land OÖ/ Max Mayrhofer

E-Mobilität & Künstliche Intelligenz: Oberösterreich und Sachsen vereinbaren enge Kooperation

17.09.2020

Im vergangenen Jahr haben Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen einer Wirtschaftsdelegation Sachsen besucht. Der deutsche Freistaat setzt auf Forschung und Innovation, insbesondere in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Elektromobilität, wo seitens VW und Porsche massiv investiert wird. Gestern, Mittwoch, erfolgte der Gegenbesuch einer Unternehmerdelegation aus Sachsen, die vom sächsischen Wirtschaftsminister Martin Dulig angeführt wurde, in Oberösterreich. 


V.l.: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit Werner Pamminger, Geschäftsführer von Business Upper Austria. © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber
V.l.: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit Werner Pamminger, Geschäftsführer von Business Upper Austria. © Land OÖ/Vanessa Ehrengruber

„Reorganisation gelungen“ - Landesrechnungshof stellt OÖ. Standortagentur Business Upper Austria gutes Zeugnis aus

16.09.2020

Im Jahr 2010/11 war unter anderem eine Rechnungshof-Prüfung ein Grund dafür, die damalige Technologie- und Marketinggesellschaft (TMG) des Landes OÖ umfassend zu reformieren. Nun hat eine erneute Prüfung durch den Landesrechnungshof (LRH) bestätigt, dass die Ziele der 2013 begonnenen Reorganisation erreicht worden sind: „Der Prüfbericht des Landesrechnungshofs bescheinigt der neuen Standortagentur Business Upper Austria, dass sie nun über straffe Strukturen verfügt, nach klaren strategischen Zielen gesteuert wird und finanziell auf einem stabilen Fundament steht“, zeigt sich Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, der auch Aufsichtsrats-Vorsitzender von Business Upper Austria ist, erfreut über das positive Zeugnis zur gelungenen Neuorganisation der oö. Standortagentur.


Spatenstich der Nordfels GmbH in Bad Leonfelden – v.l.: Johannes Kaar, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Martin Reingruber, Bürgermeister Alfred Hartl, Edmund Jenner-Braunschmied.© Zeidler G
Spatenstich der Nordfels GmbH in Bad Leonfelden – v.l.: Johannes Kaar, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Martin Reingruber, Bürgermeister Alfred Hartl, Edmund Jenner-Braunschmied.© Zeidler G

Spatenstich für Erweiterung von Nordfels

15.09.2020

Mit einer Gesamtinvestition von 4 Mio. Euro erweitert die Nordfels GmbH ihr Unternehmen in Bad Leonfelden. Das bedeutet nicht nur eine wichtige Investition im Mühlviertel, sondern schafft auch 30 neue Arbeitsplätze. Konkret erweitert Nordfels sowohl seine Werkstätten- als auch Büroflächen, zudem werden neue Aufenthalts- und Pausenflächen geschaffen. Darüber hinaus wird das neue Firmengebäude mit Wärmepumpe und Photovoltaik-Anlage auch ökologisch sowie mit Smart Offices und Videokonferenzsystem auch in Sachen Digitalisierung top aufgestellt sein. Ebenso wird mit Investitionen in neue Maschinen und einer modernen Lackieranlage auch der Werkstättenbereich auf den neuesten Stand der Technik angepasst.


Hotel "Grand Elisabeth" als Turbo für Salzkammergut Tourismus © Klemens Fellner
Hotel "Grand Elisabeth" als Turbo für Salzkammergut Tourismus © Klemens Fellner

25-Mio-Euro-Hotelprojekt in Bad Ischl als Turbo für Salzkammergut-Tourismus

Turbo für Tourismus im Salzkammergut

10.09.2020

Das geplante 4-Stern-Hotel wird  über 130 Zimmer und Suiten, Restaurant, Vinothek, Lounges, Seminarräume, Fitness, Sauna, Schwimmteich, einen großzügigen Park und eine öffentliche Tiefgarage verfügen. Es soll Bad Ischl zur Kongress-Stadt machen und ein wichtiger, touristischer Turbo für die Kulturhauptstadt 2024 sein. Der Baubeginn ist für den Frühsommer 2021 geplant, die Eröffnung soll zwei Jahre später, im Juni 2023 stattfinden. Das ganzjährig geöffnete Hotel nimmt damit ein halbes Jahr vor dem Europäischen Kulturhauptstadt Jahr 2024 seinen Betrieb auf. 


© Adobe Stock / magele-picture
© Adobe Stock / magele-picture

Investitionsprämie schafft Anreiz für Neuinvestitionen

10.09.2020

Um Unternehmen einen Anreiz für Investitionen zu bieten, hat die Bundesregierung mit der COVID-19-Investitionsprämie ein neues Förderprogramm geschaffen. Seit 1. September 2020 können Anträge online beim aws Fördermanager gestellt werden. In dem von der oö. Standortagentur Business Upper Austria organisierten Webseminar am 3. September gab Mag. Kurt Leutgeb, Prokurist und Leiter Garantien | Eigenkapital der austria wirtschaftsservice Gesellschaft m.b.H. in Wien, wertvolle Einblicke in das Förderprogramm.


Pflanzbox in Betonlook. Bei der Materialentwicklung wurde insbesondere auf Optik, Geruch, Farbvarianten, Stabilität, Outdoortauglichkeit, Witterungsbeeinflussung und Gewichtsbelastung Rücksicht genommen © Haidlmair
Pflanzbox in Betonlook. Bei der Materialentwicklung wurde insbesondere auf Optik, Geruch, Farbvarianten, Stabilität, Outdoortauglichkeit, Witterungsbeeinflussung und Gewichtsbelastung Rücksicht genommen © Haidlmair

Vom Haushaltsmüll zum trendigen Designprodukt

02.09.2020

Die Entwicklung außergewöhnlicher Designprodukte aus recyclingfähigem Kunststoff zeichnet die Firma PLAST-IQ aus. Nun will das Unternehmen einen Schritt weitergehen und sein gesamtes Produktsortiment aus wiederverwertetem Kunststoff – gewonnen aus Haushaltsabfällen – fertigen. In einem Kooperationsprojekt des Kunststoff-Clusters werden dafür neue Materialien entwickelt, deren Prozessstabilität vom Lohnfertiger ifw kunststofftechnik überprüft und bewertet wird.


44er Haus
44er Haus © Stadtgemeinde Leonding

Flächenrecycling als Thema beim Forum Alpbach

01.09.2020

Grund und Boden sind ein kostbares Gut. Flächenverbrauch und Zersiedelung gehören zu den drängendsten Problemen der Gegenwart. Eine nachhaltige Siedlungsentwicklung kann dazu beitragen, beidem langfristig entgegenzuwirken. Genau um diese nachhaltige Entwicklung ging es kürzlich in einer Onlinediskussion – veranstaltet vom Club Alpbach Oberösterreich – anlässlich des Europäischen Forums Alpbach, das heuer Corona-bedingt teilweise digital abgehalten wird. 


608 Einträge | 61 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: