StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Augustin Perner, geschäftsführender Gesellschafter von PROBIG® ©Probig
Augustin Perner, geschäftsführender Gesellschafter von PROBIG® ©Probig

Internationale Großaufträge und Betriebserweiterung lassen PROBIG® weiter wachsen

08.07.2020

Das Jahr 2020 begann für das oberösterreichische Umwelttechnik-Unternehmen PROBIG® mit dem Abschluss mehrerer internationaler Großaufträge sehr erfolgreich. Die Umsetzung der bereits vorbereiteten Anlagen verzögert sich wegen der durch die Coronakrise verursachten Reisebeschränkungen jedoch teilweise bis in das Jahr 2021. Mit einer Vergrößerung des Standorts und zusätzlichen Mitarbeiter/-innen verstärkt sich PROBIG® für die kommenden Herausforderungen am globalen Markt für Umwelttechnik. Mit der Entwicklung hochwertiger Schutzmasken „Made in Austria“ leistet PROBIG® darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der COVID-19 Pandemie.

 


Gästehaus Weitblick © KS Tourismus GmbH/Andreas Walch
Gästehaus Weitblick © KS Tourismus GmbH/Andreas Walch

Innovatives Tourismusprojekt für Bezirk Freistadt

07.07.2020

Wie leerstehende Gebäude sinnvoll nachgenutzt werden können, zeigt das neu eröffnete Gästehaus Weitblick in der Gemeinde St. Leonhard bei Freistadt. Nomen ist in diesem Fall tatsächlich Omen, denn mit einem innovativen und nachhaltigen Beherbergungskonzept haben die Betreiber – zwei Familien aus der Region – Weitblick bewiesen.


Im Rahmen des Enterprise Europe Netzwerks EEN konnte Realsim eine kostenlose Patentrecherche und -beratung vom Schutzrechtsexperten Udo Gennari von Business Upper Austria in Anspruch nehmen. Das Unternehmen meldete daraufhin ein nationales Patent sowie ein Weltpatent als Basis für internationale Patente an.
Im Rahmen des Enterprise Europe Netzwerks EEN konnte Realsim eine kostenlose Patentrecherche und -beratung vom Schutzrechtsexperten Udo Gennari von Business Upper Austria in Anspruch nehmen. Das Unternehmen meldete daraufhin ein nationales Patent sowie ein Weltpatent als Basis für internationale Patente an. ©Realsim

Oberösterreich mit 10 % mehr Patentanmeldungen wieder bundesweiter Spitzenreiter

03.07.2020

Sehr erfreuliche Nachrichten für den Wirtschafts- und Forschungsstandort Oberösterreich bringt der Anfang Juli veröffentlichte Jahresbericht 2019 des Österreichischen Patentamtes: Mit 642 Erfindungsanmeldungen war Oberösterreich im Vorjahr wieder Spitzenreiter im Bundesländervergleich. Damit wurden 2019 aus Oberösterreich um 10 % mehr Patente als im Jahr davor angemeldet. Unser Bundesland ist damit zum 6. Mal in Folge Patentkaiser der Republik. Die Bundesländer Steiermark und Wien rangieren auf den Plätzen 2 und 3 mit 463 bzw. 436 Erfindungsanmeldungen.


Mitarbeiter/-innen der oö. Standortagentur Business Upper Austria und des Oberösterreich Tourismus beraten Unternehmen in Oberösterreich © Business Upper Austria
Mitarbeiter/-innen der oö. Standortagentur Business Upper Austria und des Oberösterreich Tourismus beraten Unternehmen in Oberösterreich © Business Upper Austria

Erfolgreiche Ersthelfer für Unternehmer

03.07.2020

2.200 Beratungen in 85 Tagen: Die Hotline der Taskforce des Landes Oberösterreich leistete einen enormen Anteil, damit die Wirtschaft wieder auf Touren kommt.


So soll der neue Betrieb in Neukirchen bei Lambach aussehen © Planungsbüro Dickinger
So soll der neue Betrieb in Neukirchen bei Lambach aussehen © Planungsbüro Dickinger

Traditionsbetrieb mit neuen Wurzeln

02.07.2020

HOBO, ein Spezialunternehmen für exklusive Holzarbeiten, übersiedelt von Fischlham nach Neukirchen bei Lambach. Am 29. Juni fand der Spatenstich für den neuen Betrieb statt, die Fertigstellung soll Mitte kommenden Jahres erfolgen.


Für den Betrieb von Elektroautos sind derzeit noch schwere Akkus erforderlich © Kreisel Electric
Für den Betrieb von Elektroautos sind derzeit noch schwere Akkus erforderlich © Kreisel Electric

Forscher aus Oberösterreich revolutionieren Batterien

Neue Technologie spürt Schwachstellen bei Li-Ion Akkuzellen auf, macht Herstellung günstiger und verkürzt die Ladezeiten

01.07.2020

Das Projekt NanoBat entwickelt neue nanotechnologische Methoden, die das Aufladen von Lithium-Ionen-Batterien beschleunigen, Produktionskosten senken und die Lebensdauer der Batterien verlängern. Das soll die Elektromobilität und saubere Energieversorgung einen Schritt vorwärtsbringen. Projektleiter Ferry Kienberger, Country Manager bei Keysight Technologies in Linz, arbeitet dabei mit Kreisel Electric GmbH, der Linzer Johannes Kepler Universität und neun anderen Partnern aus der EU zusammen. Das Projekt erhält von der EU fünf Millionen Euro Förderung. Die oö. Standortagentur Business Upper Austria unterstützte Kienberger beim Förderantrag.


v.l.: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit Andreas Diensthuber und Martin Lichtenberger, beide Gründer und Geschäftsführer der Solgenium OG. © Land OÖ/Daniel Kauder
v.l.: Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner mit Andreas Diensthuber und Martin Lichtenberger, beide Gründer und Geschäftsführer der Solgenium OG. © Land OÖ/Daniel Kauder

Digi-Cockpit für Corona-Management

29.06.2020

Oberösterreich ist ein Hotspot für Digital Health und Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen. Das zeigt das neue Forschungsprojekt CORA des Linzer Health Tech-Unternehmens Solgenium – Pioneers of the New Healthcare, das soeben im Rahmen des Corona Emergency Calls des Bundes die Zusage für Fördermittel erhalten hat. „Dieses Forschungsprojekt soll einen Beitrag zur Kontrolle und Prävention von Infektionen liefern. Damit wird die aktuelle Corona-Krise auch zu einer Chance für heimische Unternehmen, sich in den Bereichen Digital Health, Gesundheitsinformatik und Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen zu positionieren. Das sind genau jene Bereiche, die wir auch im Strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogramm #upperVISION2030 abbilden“, erklärt Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner.


V.l.: Alexander Liebewein (Goldbeck Rhomberg Bau GmbH), Georg Waldmüller (Group President Material Handling EMEA and APAC, Duravant Group), Markus Brunninger (Geschäftsführer motion06), Werner Pamminger (Geschäftsführer Business Upper Austria), LAbg. Erich Rippl (Bürgermeister und INKOBA-Obmann Lengau), Tanja Kreer (Bürgermeisterin Straßwalchen), Franz Wimmer (Bürgermeister Lochen), Franz Voggenberger (Vizebürgermeister Lengau) ©INKOBA Lengau
V.l.: Alexander Liebewein (Goldbeck Rhomberg Bau GmbH), Georg Waldmüller (Group President Material Handling EMEA and APAC, Duravant Group), Markus Brunninger (Geschäftsführer motion06), Werner Pamminger (Geschäftsführer Business Upper Austria), LAbg. Erich Rippl (Bürgermeister und INKOBA-Obmann Lengau), Tanja Kreer (Bürgermeisterin Straßwalchen), Franz Wimmer (Bürgermeister Lochen), Franz Voggenberger (Vizebürgermeister Lengau) ©INKOBA Lengau

Fördertechnik-Spezialist motion06 startet erneut Expansion in Lengau

29.06.2020

Das Innviertler Unternehmen motion06 investiert rund 4 Mio. Euro in den Ausbau seiner Betriebsfläche. Heute, Montag, erfolgte der offizielle Spatenstich für die Erweiterungsinvestition. „Wir verdoppeln unsere Bürofläche und vergrößern die Produktionskapazitäten um 2.300 m². Dadurch schaffen wir nicht nur in unserem Betrieb 20 neue Arbeitsplätze, auch bei den Vorlieferanten in der Region werden voraussichtlich 20 weitere entstehen“, kündigt Geschäftsführer Markus Brunninger an. Bereits Anfang 2021 soll die Produktion in der neu errichteten Halle anlaufen.


v.l.: Gerhard Limberger und Ing. Johann Drack, beide Gründer und Geschäftsführer der pod bau GmbH, Klima-Landesrat Stefan Kaineder, Bürgermeister Günther See, Eberstalzell, Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Georg Starhemberg, Obmann Pro-Holz. © Land OÖ/Daniel Kauder
v.l.: Gerhard Limberger und Ing. Johann Drack, beide Gründer und Geschäftsführer der pod bau GmbH, Klima-Landesrat Stefan Kaineder, Bürgermeister Günther See, Eberstalzell, Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Georg Starhemberg, Obmann Pro-Holz. © Land OÖ/Daniel Kauder

15-Millionen-Euro-Investition in Eberstalzell -

neue pod Öko Arena wird gesamtes Gewerbegebiet stärken

20.06.2020

Die pod bau GmbH – Spezialist für Modulbau aus Holz – treibt mit einer Investition in Eberstalzell von 15 Mio. Euro nicht nur die Expansion des eigenen Unternehmens voran, sondern wertet mit ihrer neuen pod Öko Arena auch das gesamte Gewerbegebiet Eberstalzell auf. Heute, Freitag, fand der offizielle Spatenstich für den Bau der pod Öko Arena statt, an dem auch Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner in Vertretung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer sowie Wohnbaureferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner und Klima-Landesrat Stefan Kaineder teilnahmen. 


V.l.n.r.: Mag. Arthur Schimbäck, Klemens Lindorfer, Mathias Kapfer, Johanna Miesenberger, Herbert Göweil, Max Hiegelsberger, Günter Lorenz, Friedrich Stockinger, Norbert Hartl, Franz Göweil © GÖWEIL
V.l.n.r.: Mag. Arthur Schimbäck, Klemens Lindorfer, Mathias Kapfer, Johanna Miesenberger, Herbert Göweil, Max Hiegelsberger, Günter Lorenz, Friedrich Stockinger, Norbert Hartl, Franz Göweil © GÖWEIL

Göweil: Baustart für neues Werk in Rainbach

18.06.2020

Göweil expandiert und errichtet einen zweiten Produktionsstandort im INKOBA-Gebiet in Rainbach im Mühlkreis. Nach intensiver Planungsphase konnte der Baustart nun erfolgen. Auf der 4,3 ha großen Fläche entsteht ein Komplex aus einer Lackieranlage, Montagehalle und Versandhalle mit einer Gesamtfläche von 15.500 m². Im 2.100 m² großen Sozialgebäude ist neben Büroräumlichkeiten und Aufenthaltsräumen auch eine Betriebskantine integriert.


586 Einträge | 59 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: