200 neue Hotelbetten für Hinterstoder: Explorer Hotel offiziell eröffnet

Gebäude des Explorer Hotels Hinterstoder
Am Samstag, 20. Jänner 2018 wurde das neue Explorer Hotel mit 200 Betten in Hinterstoder offiziell eröffnet. Bild: Explorer Hotel Hinterstoder
Sechs Personen stehen vor dem Hotel.
Eröffnung des Hotels am 20. Jänner 2018, v.l.: Dr. Markus Schröcksnadel (Hinterstoder Wurzeralm AG), Heike Baumgartner (Managerin Explorer Hotel Hinterstoder), Helmut Wallner (Bürgermeister von Hinterstoder), Katja Leveringhaus (Geschäftsleitung Explorer Hotels), Wirtschafts- und Tourismusreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl, Jürnjakob Reisigl (Geschäftsleitung Explorer Hotels). Foto: Explorer Hotels

22.01.2018

In nur acht Monaten Bauzeit errichtete die Explorer Hotelgruppe aus Bayern in Hinterstoder ein Design-Budgethotel in Passivhaus-Bauweise. 9,6 Mio. Euro wurden investiert, am 20. Jänner wurde das Hotel offiziell eröffnet. Unterstützt wurde das Projekt von Business Upper Austria. 

Das Explorer Hotel Hinterstoder ist das siebte Haus der Hotel-Familie, die auf trendige Design-Budgethotels mit hohen ökologischen Standards sowie den Fokus auf Sport und attraktive Preise setzt. „Alle Explorer Hotels sind zertifizierte Passivhaus-Hotels und klimaneutral“, unterstrich Katja Leveringhaus, die gemeinsam mit dem Oberstdorfer Hotelier Jürnjakob Reisigl die Gruppe gegründet hat und die Geschäfte führt.

Örtliche Gastronomie wird profitieren
Die Entscheidung, in Hinterstoder ein Hotel zu errichten, sei auf der Hand gelegen, so Leveringhaus: „Hinterstoder ist eine äußerst entwicklungswillige und -fähige Destination, die zudem sehr gut aus den Wirtschaftsgroßräumen Linz, Graz und Wien erreichbar ist.“ Sowohl das Pisten- und Loipenangebot im Winter wie die zahlreichen Bike-, Wander- und Klettermöglichkeiten im Sommer würden eine stimmige Mischung für die Zielgruppe der Explorer-Gäste ergeben. Das Hotel verfügt lediglich über ein Frühstücksangebot und umfasst kein Restaurant, wodurch auch die örtliche Gastronomie von dem neuen Hotel profitiert.

 

Investitionen von 67 Millionen Euro in die touristische Infrastruktur der Pyhrn-Priel-Region im Jahr 2018

"Mit dem neuen 200-Betten-Hotel wird die gesamte Pyhrn-Priel-Region ganzjährig profitieren. Mit einem Drittel mehr Urlaubsgästen innerhalb von zehn Jahren erweist sich Oberösterreich als zunehmend attraktive Winterdestination. Zusätzliche Investitionen in die touristische Infrastruktur bringen noch stärkeres Wachstum, daher ist es erfreulich, dass gerade in der Pyhrn-Priel-Region in den kommenden Jahr 67 Millionen Euro in die touristischen Angebote der Skigebiete Hinterstoder und Wurzeralm investiert werden.“ Wirtschafts- und Tourismusreferent LH-Stv. Dr. Michael Strugl

Business Upper Austria bietet interessierten Investoren, Betreibern und Projektentwicklern kostenlose Unterstützung bei der Realisierung ihrer Projekte im Tourismus-Bereich.


Foto: Mag.  Herbert Reitmann

Mag. Herbert Reitmann

Projektmanager
Mobil: +43-664-3168356
Tel.: +43-732-79810-5045
Foto: Mag.  Bettina Krczal

Mag. Bettina Krczal

Unternehmenskommunikation
Mobil: +43-664-88495308
Tel.: +43-732-79810-5064