Die {coders.bay} in der Tabakfabrik Linz: Programmieren lernen in 5 Monaten

V.l.: Gerhard Straßer, AMS-OÖ-Landesgeschäftsführer, Mag.a Ruth Arrich, Geschäftsführerin GRAND GARAGE®, und DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria.  Foto: Land OÖ / Heinz Kraml.
V.l.: Gerhard Straßer, AMS-OÖ-Landesgeschäftsführer, Mag.a Ruth Arrich, Geschäftsführerin GRAND GARAGE®, und DI (FH) Werner Pamminger, Geschäftsführer Business Upper Austria. Foto: Land OÖ / Heinz Kraml.

08.06.2018

Wer derzeit einschlägige Job-Portale durchforstet oder auch nur mit Unternehmern aus der Branche spricht, wird Eines feststellen: Die Nachfrage nach IT-Fachkräfte und Mitarbeiter/innen mit einschlägigen Kenntnissen übersteigt das Angebot bei Weitem.

Software- Entwickler/innen und Personen mit soliden Programmierkenntnissen sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt, der Recruiting Prozess ist daher für Firmen aufwendig. Grundlegende Programmierkenntnisse werden im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung in immer mehr Bereichen am Arbeitsmarkt wichtig, viele Bereiche von Firmen sind davon betroffen. In bestehenden Ausbildungen an Universitäten, FHs und in HTLs werden derzeit nicht genügend Personen für den steigenden Bedarf am Arbeitsmarkt in OÖ ausgebildet.

Sowohl das Land OÖ und die GRAND GARAGE® haben den Bedarf nach einer niederschwelligen, offenen und kompakten Form der Programmierausbildung in OÖ erkannt und werden diese gemeinsam umsetzen. Das Programm richtet sich auch an Personen ohne spezifische Vorkenntnisse und ist in dieser Form in Österreich derzeitig einzigartig.

"Digitale Kompetenz ist eine Schlüsselqualifikation am Arbeitsmarkt"  LH-Stv. Michael Strugl

Ziel der {coders.bay} ist die Qualifizierung von Programmiernachwuchs. Inhaltlich basiert das Konzept auf den tatsächlichen Anforderungen der oö. Firmen und umfasst u.a. Grundlagen der Softwareentwicklung, Web Development, Mobile Computing und maschinennahe Programmierung.

Durch die starke Verschränkung der Ausbildung mit Firmen (z.B.: in Form von Traineeships) ist eine rasche berufliche Nutzung sichergestellt. Geplante Dauer der fokussierten Ausbildung ist 5 Monate.

Mit Herbst 2018 starten die ersten Coding – Qualifizierungen in der {coders.bay} in der Tabakfabrik Linz.

AMS-IT Ausbildung „digi-mindset“: Arbeitssuchende für IT-Berufe gewinnen

In Oberösterreich gibt es derzeit über 4.000 offene Stellen, bei denen eine EDV/IT-Kompetenz gefragt ist. Diese Kompetenzen reichen von Spezialwissen über Betriebssysteme, Datenbanken und Programmierung bis zu Standardkompetenzen, wie Tabellenkalkulation, Textverarbeitung und Präsentationsgrafik.

Zur Vorbereitung auf Ausbildungen in der Software-Entwicklung und in der Netzwerktechnik startet das Arbeitsmarktservice Oberösterreich das Programm „digi mindset“

„Dabei geht es um die Vorbereitung von arbeitslosen Personen auf Ausbildungen im Bereich Softwareentwicklung und Netzwerktechnik“, erklärt AMS-OÖ-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer. So werden Personen, die - unabhängig von ihrer Formalausbildung - die Eignung für IT-Berufe mitbringen, aktiviert. Die Teilnehmer/innen sollen realistisch einschätzen können, ob das bei diesen Berufen verlangte skill und mindset ihren Interessen und Potentialen entspricht. Basis für die nachfolgenden Ausbildungsinhalte bilden Unternehmensbefragungen.

Bei „digi mindset“ handelt es sich um eine Kooperation mit dem Land OÖ GRAND GARAGE®, BFI OÖ und Schulungszentrum Fohnsdorf.

Zum geplanten Start im September/Oktober 2018 stehen 12 Plätze zur Verfügung. Die Ausbildung dauert ca. 12 Wochen. Neben fachlichen Inhalten, z. B. ECDL advanced als Basis bis hin zur Erstellung einfacher Programme, wird der Schwerpunkt auf Logik, Selbstorganisation, Teamfähigkeit, selbstständiges Lernen gelegt.

Die notwendigen konkreten Qualifizierungsangebote – inhaltliche Basis bilden Rückmeldungen von Unternehmen - werden im Anschluss ab Anfang 2019 angeboten.

Aktuelle Infos zur {coders.bay} gibt es bei der GRAND GARAGE.


Folgen Sie uns auch auf: