Erfolgreiche ERFA-Runden Horizon 2020

ERFA-Runden Horizon 2020
Miba AG als Gastgeber für die H2020 ERFA am 27. November 2018 © Business Upper Austria
ERFA-Runden Horizon 2020
Miba AG als Gastgeber für die H2020 ERFA am 27. November 2018 © Business Upper Austria

06.12.2018

Die Herausforderungen im EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 sind vielfältig und oft wiederkehrend. In drei Erfahrungsaustausch-Runden haben TeilnehmerInnen deshalb im Laufe des heurigen Jahres Lösungsansätze diskutiert und praktisches Wissen dafür aufgebaut. Wertvollen Input zu den im Vorfeld gemeinsam definierten Inhalten lieferten neben den anwesenden Förderexperten der Business Upper Austria auch Impulsvorträge externer Vortragender.

So wurden die Themen „europäischer Forschungsraum“ sowie „Kostenabrechnung in Horizon 2020 Projekten“ behandelt. Experten des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung und einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft lieferten umfassende Einblicke in die Thematik. Am 27. November fand heuer die letzte ERFA-Runde für das Jahr 2018 der Business Upper Austria bei der Miba AG in Laakirchen statt. Nach einer Unternehmensbesichtigung widmeten sich die TeilnehmerInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft dem Horizon 2020 Antragsteil „Impact“. Einblicke mit seinen Erfahrungen als Policy Officer der Europäischen Kommission lieferte dazu Dipl.-Ing. Michael C. Laubenheimer.


Zufriedene TeilnehmerInnen

„Die Themenauswahl kommt direkt von uns Teilnehmern, damit ist die ERFA genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Business Upper Austria setzt unsere Themenvorschläge immer toll um und sorgt für spannende Fachvorträge und abwechslungsreiche Diskussionsrunden. Die ERFA ermutigt dazu, den Schritt zu „wagen“ und selbst ein H2020 Proposal einzureichen!“
Mag. Sarah Pfoser, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Logistikum Steyr an der FH OÖ

„Die H2020 ERFA ermöglicht uns den Wissensaustausch mit anderen Organisationen hinsichtlich Best Practices in H2020 Projekten. Außerdem haben wir die Chance, durch die ERFA unsere geplanten H2020 Projekteinreichungen zu verbessern.“
DI. Dr. Stephen Moore, MSc., ESS Engineering Software Steyr GmbH


Veranstaltungsreihe wird fortgesetzt
„Der Diskussionsbedarf rund um das europäische Forschungsförderungsprogramm Horizon 2020 ist nicht weniger geworden und deshalb setzen wir die Veranstaltungsreihe auch 2019 fort“, sagt Mag. Nicole Döberl, Organisatorin ERFA H2020, Projektmanagerin Forschungs- und Innovationsförderberatung bei der Business Upper Austria.


Sie haben Interesse im Jahr 2019 daran teilzunehmen?
Dann melden Sie sich unter 0732/79810-5420 bzw. foerderungen@biz-up.at.


Foto: Mag.  Nicole Döberl

Mag. Nicole Döberl

Projektmanagerin

Beratung & Projekt-Coaching für europäische & nationale Förderprogramme; Horizon 2020 | Eurostars | FFG Basisprogramme

Mobil: +43-664-8481251
Tel.: +43-732-79810-5444

Folgen Sie uns auch auf: