IT-ExpertInnen setzen sich im Softwarepark Hagenberg mit dem Thema „IT-Security in der Lebensmittel Supply-Chain“ auseinander

TeilnehmerInnen sitzen bei Veranstaltung
© Softwarepark Hagenberg

23.11.2018

„IT-Security in der Lebensmittel Supply-Chain“ – mit  diesem Thema beschäftigten sich mehr als 70 ExpertInnen bei der erfolgreichen 3. Veranstaltung der Softwarepark Hagenberg Eventreihe "Information Security". Am Donnerstag, 22. November 2018, widmeten sich die mehr als 70 ExpertInnen in spannenden Vorträgen und bei der nachfolgenden Diskussion der Sicherheit in der Lieferkette. Beim anschließenden Austausch und Networking war es den ExpertInnen möglich, sich intensiv mit den Thpemen zu beschäftigen und auseinanderzusetzen. 
 

Dr. Sonja Mündl, Managerin des Softwarepark Hagenberg, begrüßte am 22. November 2018 die TeilnehmerInnen im Namen des gesamten Expertenteams zur Abschlussveranstaltung der Eventreihe „Information Security“ 2018.

Im Zuge dieser Veranstaltungsreihe bietet der Softwarepark IT-ExpertInnen die Möglichkeit, sich über aktuelle Forschungsergebnisse zu informieren und die Weiterentwicklung auf fachlicher Ebene zu diskutieren. 

Informationssicherheit im Lebensmittelhandel 
Durch den spannenden Abend wurden die TeilnehmerInnen von Moderator FH-Prof. DI Robert Kolmhofer (FH OÖ Campus Hagenberg) geleitet. 
DI(FH) Markus Burböck (HOFER KG, Geschäftsführer IT S/E) stellte in seiner Keynote „Praxisbeispiele aus der Informationssicherheit im Lebensmittelhandel“ zahlreiche Security-Maßnahmen der Hofer KG anhand von interessanten Beispielen vor und veranschaulichte außerdem das ganzheitliche Security Konzept, welches tagtäglich gelebt umgesetzt wird.

IT-Security in der industriellen Lebensmittelverarbeitung 
Im Vortrag „IT-Security in der industriellen Lebensmittelverarbeitung“ von Mag. Margit Pichler (Pfahnl Backmittel GmbH, Leitung IT & Marketing) wurden weitere Security-Maßnahmen aus Sicht der Lebensmittelverarbeitung dargelegt und konkretisiert. Fr. Pichlers Motto lautet in allen Belangen „IT-Security first!“. Im Vortrag wurde beschrieben, wie die Fa. Pfahnl täglich getreu diesem Motto arbeitet. 

Sicherheit in der Landwirtschaft 4.0
DI Gerhard Wagner (PÖTTINGER Landtechnik GmbH, Bereichsleiter IT) erklärte in seinem Vortrag „Digital Farming braucht Informationssicherheit“ die aktuellen Handlungsweisen im Bereich Informationssicherheit und gab einen kleinen Ein- und Ausblick, an welchen Projekten in der Landwirtschaft 4.0 gearbeitet wird und wo die Entwicklungen hingehen werden.

Sicher ist sicher 
A.Univ.-Prof. Dr. Josef Küng (Johannes Kepler Universität Linz – FAW – Institut für Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Head) spannte in seinem abschließenden Vortrag „Sichere Datenintegration in der Agrarwirtschaft“ den Bogen zu seinem Vorredner und über den gesamten Abend. Er präsentierte das EU-Projekt „CLAFIS”, in welchem das FAW Institut zu den Themen Wissensmanagement und –verarbeitung sowie Sicherheit, Vertrauen und Risiko  forschte. 

Von der Ernte über die Produktion und Distribution zog sich das Thema Informationssicherheit durch den spannenden Vortragsabend. 

Wie vital ist IT-Security für die Grundversorgung der Bevölkerung? 
Bei der anschließenden gemeinsamen Diskussion wurde das Thema aus verschiedensten Perspektiven beleuchtet, sowie gegenwärtige Herausforderungen und Schwierigkeiten in Beispielen dargestellt und Extremsituationen diskutiert. 

„Digital Health“ ist neues Jahresthema 2019 – Auftaktveranstaltung am 14. März 2019 – gleich vormerken!
Wir freuen uns auf die IT-ExpertInnenreihe 2019 zum neuen Jahresthema „Digital Health“. Seien Sie gespannt auf die Auftaktveranstaltung am 14. März 2019 an der FH OÖ Campus Hagenberg. 

Hier finden Sie die Vorträge der Veranstaltung "IT-Security in der Lebensmittel Supply-Chain" zum Download

>> „IT-Security in der industriellen Lebensmittelverarbeitung“ Mag. Margit Pichler, Pfahnl Backmittel GmbH
>> „Digital Farming braucht Informationssicherheit“ DI Gerhard Wagner, PÖTTINGER Landtechnik GmbH
>> „Sichere Datenintegration in der Agrarwirtschaft“ A.Univ.-Prof. Dr. Josef Küng, Johannes Kepler Universität Linz – FAW – Institut für Anwendungsorientierte Wissensverarbeitung

© Softwarepark Hagenberg
v.l.n.r.: FH-Prof. DI Robert Kolmhofer (FH OÖ Campus Hagenberg), DI Gerhard Wagner (PÖTTINGER Landtechnik GmbH), Mag. Margit Pichler (Pfahnl Backmittel GmbH), Dr. Sonja Mündl (Softwarepark Hagenberg), DI(FH) Markus Burböck (HOFER KG), DI Thomas Führer, MSc (STIWA Group) © Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
FH-Prof. DI Robert Kolmhofer (FH OÖ Campus Hagenberg) und Dekan Prof. (FH) Mag. Dr. Berthold Kerschbaumer © Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
Begrüßung durch Dr. Sonja Mündl (Managerin Softwarepark Hagenberg) © Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
DI(FH) Markus Burböck (HOFER KG) bei seinem Vortrag „Praxisbeispiele aus der Informationssicherheit im Lebensmittelhandel“ © Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
Mag. Margit Pichler (Pfahnl Backmittel GmbH) bei ihrem Vortrag „IT-Security in der industriellen Lebensmittelverarbeitung“ © Softwarepark Hagenberg
DI Gerhard Wagner (PÖTTINGER Landtechnik GmbH) bei seinem Vortrag „Digital Farming braucht Informationssicherheit“ © Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
Moderator FH-Prof. DI Robert Kolmhofer (FH OÖ Campus Hagenberg) © Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
a. Univ.-Prof. Dr. Josef Küng (JKU – FAW Institut) bei seinem Vortrag „Sichere Datenintegration in der Agrarwirtschaft“ © Softwarepark Hagenberg
Podiumsdiskussion v.l.n.r.: a. Univ.-Prof. Dr. Josef Küng (JKU – FAW Institut), Mag. Margit Pichler (Pfahnl Backmittel GmbH), FH-Prof. DI Robert Kolmhofer (FH OÖ Campus Hagenberg), DI Gerhard Wagner (PÖTTINGER Landtechnik GmbH) und DI(FH) Markus Burböck (HOFER KG) © Softwarepark Hagenberg
Podiumsdiskussion © Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg
© Softwarepark Hagenberg

Folgen Sie uns auch auf: