„Patenter“ Unternehmer mischt Landwirtschaft auf

Der RESPIRO® in vollem Einsatz © RT Engineering GmbH
Der RESPIRO® in vollem Einsatz © RT Engineering GmbH
Dank der 5-fach patentierten Technologie wird das Erntegut schonend und ohne Verschmutzung vom Boden aufgehoben © RT Engineering GmbH
Dank der 5-fach patentierten Technologie wird das Erntegut schonend und ohne Verschmutzung vom Boden aufgehoben © RT Engineering GmbH
Erfinder und Firmengründer DI Thomas Reiter (li) und der Patentexperte der Business Upper Austria, Dr. Udo Gennari (re) © Business Upper Austria
Erfinder und Firmengründer DI Thomas Reiter (li) und der Patentexperte der Business Upper Austria, Dr. Udo Gennari (re) © Business Upper Austria

27.11.2019

Die ideenreichsten und innovativsten Unternehmen kommen laut österreichischem Patentamt aus Oberösterreich. Einer dieser Daniel Düsentriebs ist der Maschinenbauer Thomas Reiter aus Hofkirchen an der Trattnach. 10 Patente hat der findige Unternehmer mit seiner Firma RT Engineering GmbH bereits angemeldet – Herzstück ist ein flexibler Erntegut-Aufnehmer, ein sogenannter flexibler Pickup Bandschwader, der unter dem Namen RESPIRO® mittlerweile in 18 europäischen Ländern verkauft wird.

Ein Bandschwader ist ein landwirtschaftliches Gerät, das Erntegut wie Gras, Heu oder Stroh zu gleichmäßigen Schwaden oder Zeilen zusammenfasst, ehe sie von einem Ladewagen, einer Ballenpresse oder einem Häcksler aufgenommen werden. Mit dem RESPIRO® hat Reiter eine völlig neue Schwadertechnologie entwickelt, die beste Futterqualität ohne Erde und Steine liefert. Anders als bei konventionellen Pickups, wo das Futter über den Boden gekehrt wird, hebt der RESPIRO® das Erntegut dank der 5-fach patentierten Technologie schonend und ohne Verschmutzung vom Boden auf.

Bewertung der Idee

Was so einfach klingt, bedarf meist langer Entwicklungsarbeit. Eine Idee ist oftmals schnell da, die Erfindung dazu vielleicht auch – doch wie geht es dann weiter? Hilfestellung in solchen Fällen bietet der Patentexperte der oö. Standortagentur Business Upper Austria. Auch Thomas Reiter ließ die Patente dort bewerten. Nicht zuletzt dank dieser Fachexpertise konnte er mittlerweile zwei Lizenznehmer für seine Neuentwicklung finden – den slowenischen Landmaschinenhersteller SIP und die niederländisch-nordamerikanische Ploeger Oxbo Group. „Die Patentbewertung durch Dr. Udo Gennari von der Business Upper Austria hat mir bei den Lizenzverhandlungen sehr geholfen, die finanziellen Potenziale der neuen flexiblen Pickup-Technologie anschaulich zeigen zu können“, ist Reiter überzeugt und sieht positiv in die Zukunft, denn es laufen Verhandlungen mit weiteren renommierten Herstellern von Erntemaschinen.

Investor gefunden

Thomas Reiter nutzt jede Gelegenheit, um seinen Pickup-Schwader am Markt zu etablieren – 250 Maschinen wurden bereits in 18 europäische Länder verkauft. Auf der Agritechnica in Hannover, der Weltleitmesse für Agrartechnik, fand er einen US-amerikanischen Investor, der in seinen Augen entscheidend für das Wachstum der Firma war. „Dank dieser 6-stelligen Investition steht mein Patent-Portfolio mittlerweile stark da. Sogar in den USA wurde bereits das Patent für die elastische Pickup-Technologie erteilt, was eine wichtige Basis für die Verhandlungen mit weiteren Lizenznehmern ist“, freut sich Reiter.

Mit dem Einsatz beim RESPIRO® sieht der Unternehmer das Potenzial seiner patentierten Technologie noch keinesfalls ausgeschöpft, denn die flexible Pickup könne laut Reiter auch in anderen Erntemaschinen wie beispielsweise Häckslern oder Ballenpressen Anwendung finden.

www.rt-e.net


Foto: Dr.  Udo Gennari

Dr. Udo Gennari

Projektmanager

Beratung zu Schutzrechten, Gebrauchs- und Geschmacksmuster, Patente, Technologiebewertung, Innovationsmanagement

Mobil: +43 664 8481242
Tel.: +43 732 79810-5441

Folgen Sie uns auch auf: