Professionelles Anrainermanagement

Erfahrungsaustausch sorgt für Kompetenzaufbau

© Business Upper Austria
© Business Upper Austria

27.11.2019

Nachhaltige Beziehungen zu Anrainern aufzubauen und zu festigen, kann bei einem Ansiedlungs- oder Erweiterungsprojekt erfolgsentscheidend sein. Die rund 30 Teilnehmer bei der Kick-off-Veranstaltung zur Erfahrungsaustauschrunde „Anrainermanagement“ der oö. Standortagentur Business Upper Austria im Oktober machten deutlich, dass im Umgang mit Grundstücksnachbarn Unterstützungsbedarf bei den oö. Unternehmen besteht. Interessierte haben noch die Möglichkeit, sich zu den nächsten Treffen im 2. Quartal 2020 anzumelden.

Kommunikation auf Augenhöhe

Vertreter von KMU wie auch von Großunternehmen sammelten beim Kick-off gemeinsam Fragestellungen, die Unternehmen im Umgang mit Anrainern beschäftigen. Diese reichen vom richtigen Zeitplan für die Anrainerkommunikation und den Umgang mit Widerständen bei Bauprojekten bis zu der Frage, wie man auf lange Sicht eine vertrauensvolle Beziehung zu seinen Grundstücksnachbarn aufbauen kann. „Die Veranstaltung half insbesondere Firmen, die noch am Anfang ihrer Planung für einen neuen Standort stehen, Erfahrungen auszutauschen. Aber auch darüber hinaus bot das Treffen eine gute Möglichkeit, um weitere Kontakte zu knüpfen“, betont Jörg Niebelschütz, Director Operations & Finance bei Delacon. Christoph Leopoldseder, Leiter Bau- und Immobilienprojekte bei PÖTTINGER Landtechnik GmbH, und Organisationsberater Johann Ecker teilten in einem Impulsvortrag ihre Erfahrungen aus vergangenen Projekten mit den Teilnehmern. Dabei wurde deutlich: Unternehmer müssen Situationen auch aus dem Blickwinkel der Nachbarn betrachten und deren Sorgen ernst nehmen. Kommunikation auf Augenhöhe kann im Anrainermanagement erfolgsentscheidend sein. Probleme lassen sich oftmals schon durch einen einfachen Dialog lösen. Es wurden Beispiele angeführt die zeigen, dass bereits Kleinigkeiten – wie die Adaptierung eines Scheinwerfers am Betriebsgelänge – genügen können, Konflikte mit den Nachbarn aus der Welt zu schaffen. Der Umgang mit Anrainern ist auch für uns Architekten ein Faktor, der massiven Einfluss auf unsere Arbeit hat“, weiß Andreas Prehal, Geschäftsführer der POPPE*PREHAL ARCHITEKTEN ZT GmbH, „ein professionelles Anrainermanagement erleichtert die Planungsarbeit und verkürzt Planungs- und Umsetzungszeiten. Die Veranstaltung war sehr gelungen und informativ und ich denke, dass jeder Teilnehmer neues Wissen mit nach Hause nehmen konnte.“

Kompetenzaufbau durch Wissensaustausch

Anrainermanagement ist eine junge Disziplin, zu der es bisher kaum Weiterbildungsformate gibt. Die Experten der oö. Standortagentur haben sich daher diesem wichtigen Thema angenommen und unterstützen Unternehmen und Gemeinden beim Kompetenzaufbau. Die Erfahrungsaustauschrunde „Anrainermanagement“ bietet die ideale Gelegenheit zum Austausch mit anderen Betrieben in einer vertrauten Atmosphäre. 2020 sind weitere Treffen in kleiner Runde geplant, die neben Impulsvorträgen zu Erfolgen wie Misserfolgen bei der Bewältigung von Konfliktsituation auch Raum für anregende Diskussionen bieten.

Sie möchten gemeinsam mit uns an Lösungsansätzen arbeiten und am Wissensaustausch teilhaben? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.


Foto: Mag.  Harald Jarzombek

Mag. Harald Jarzombek

Projektmanager
Mobil: + 43 664 8481313
Tel.: +43 732 79810 5054

Folgen Sie uns auch auf: