Forschungsprämie: Mit unserem Training zum Erfolg

Veranstalter
Forschungs- und Innovationsförderberatung

Veranstaltungsort
Business Upper Austria, Hafenstraße 47-51, 4020 Linz, Bauteil B, Stiege 2, 5. Stock, Medienraum

Veranstaltungsdatum
28.09.2022
09:00 - 15:00

Ansprechperson
Leitner Xeniya
T: +43 (732) 79810-5106
E-Mail

Finden Sie die richtigen Worte und holen Sie sich Ihre Forschungsprämie. Wir haben für Sie alle Tipps und Tricks parat,  damit Sie lernen, kurz und prägnant Ihre F&E-Projekte zu beschreiben.

Training mit Expert:innen der Forschungs- und Innovationsförderberatung vermittelt das nötige Know-how! Claudia Roither und Juliane Rieger bringen Sie innerhalb eines Tages mit Theorie und Praxis auf den neuesten Wissensstand. Interaktive Übungen und Praxisbeispiele sind ein wesentlicher Teil des Programms.

„Wir optimieren jedes Jahr unzählige Projektbeschreibungen und sehen die typischen (Formulierungs-)Fehler auf den ersten Blick. 
Die F&E-Inhalte eines Projektes zu identifizieren ist keine leichte Sache.“

Claudia Roither, Förderexpertin bei Business Upper Austria

 

Ein Viertel aller forschungstreibenden KMU lässt sich jedoch vom administrativen Aufwand abschrecken und verschenkt diese indirekte Beihilfe. 
Andere scheitern bereits im Vorfeld an der Beschreibung Ihrer Projekte für das FFG Gutachten. Mit unserer Unterstützung lässt sich diese Hürde überwinden. Sie erhalten die Forschungsprämie auch unabhängig davon, ob Sie in dem betreffenden Wirtschaftsjahr Steuern gezahlt haben oder nicht!

Wollen Sie weiterhin auf Ihr Geld verzichten oder mit unserer Hilfe jährlich eine Forschungsprämie erhalten? Der Trainingstag macht Sie mit vielen praktischen Übungen fit. 

Das Programm umfasst vier Schwerpunkte:

  • Grundlagen der Forschungsprämie
  • Wie identifiziere ich F&E in meinen Projekten?
  • Wie erstelle ich eine Projektbeschreibung?
  • Tipps & Tricks aus der Praxis

 

Was ist die Forschungsprämie?

Die Forschungsprämie ist eine Steuerprämie für Unternehmen. Sie beträgt 14% der tatsächlichen F&E-Aufwendungen eines Wirtschaftsjahres. 
Zu unterscheiden sind eigenbetriebliche Forschung & Entwicklung (F&E) und Auftragsforschung. 

Wie erfolgt die Einreichung?

Die Einreichung kann frühestens nach Ablauf des Wirtschaftsjahres und spätestens bis zum Eintritt der Rechtskraft des entsprechenden Bescheides 
(Feststellungsbescheid, Einkommen- oder Körperschaftsteuerbescheid) erfolgen.

Zielgruppe

OÖ Unternehmen, die F&E betreiben und planen eine Forschungsprämie einzureichen.

Photo: AdobeStock/Pixelbliss

 

Gebühren

EUR  390,-- exkl. 20% MwSt. pro Person

Anmeldeschluss

21.09.2022