Erfolgreiche Ersthelfer für Unternehmer

Mitarbeiter/-innen der oö. Standortagentur Business Upper Austria und des Oberösterreich Tourismus beraten Unternehmen in Oberösterreich © Business Upper Austria
Mitarbeiter/-innen der oö. Standortagentur Business Upper Austria und des Oberösterreich Tourismus beraten Unternehmen in Oberösterreich © Business Upper Austria

03.07.2020

2.200 Beratungen in 85 Tagen: Die Hotline der Taskforce des Landes Oberösterreich leistete einen enormen Anteil, damit die Wirtschaft wieder auf Touren kommt.

Die Corona-Pandemie und der damit verbundene Lockdown versetzten einen großen Teil der Wirtschaft in Schockstarre. Fragen über Fragen und Zukunftsängste beschäftigten viele Unternehmer. Um in diesen herausfordernden Zeiten den am schwersten Betroffenen der Corona-Krise bestmöglich zur Seite zu stehen, startete das Land Oberösterreich eine Unternehmens-Taskforce mit dem Ziel, dass die Hilfsgelder und Kreditbesicherungen möglichst rasch und zielgenau administriert werden. Rund 60 Experten/-innen der oö. Standortagentur Business Upper Austria und des Oberösterreich Tourismus kümmerten sich ab 6. April rund um die Uhr um die Anliegen der Unternehmen. Die Krisenfeuerwehr mit ihrer professionellen Hilfe wurde von der Wirtschaft offenbar dringend benötigt. Bis zum 31. Mai gab es rund 2.200 Beratungen. Die meisten Gespräche betrafen den OÖ Härtefonds für Kleinbetriebe und die Corona-Bürgschaften. Die kostenlose Hotline 0800 44 99 66 steht weiterhin bis zumindest Ende 2020 zur Verfügung. 


Folgen Sie uns auch auf: