StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Rund 20 Vertreter*innen nahmen vor Ort am Seminar teil, während 30 weitere Teilnehmer*innen virtuell den Vorträgen der Expert*innen folgten. © Business Upper Austria
Rund 20 Vertreter*innen – quer durch alle Branchen – aus den nahen Regionen nahmen vor Ort am Seminar teil, während 30 weitere Teilnehmer*innen virtuell den Vorträgen der Expert*innen folgten. © Business Upper Austria

Roadmap für robuste Wirtschaft

20.10.2021

Um im internationalen Wettbewerb auf Dauer erfolgreich zu sein, ist mehr als Standortsicherung und aktive Arbeitsmarktpolitik notwendig. Resilienz gilt als entscheidendes Kriterium. Das Interreg Europe Projekt Foundation konzentriert sich auf die Bedeutung von KMU und Neugründungen von Unternehmen. Das Konsortium setzt sich aus neun Projektpartnern aus neun europäischen Ländern zusammen.


Franz Gasselsberger (Generaldirektor Oberbank) mit Oberbank Krabbelstubenleiterin Mona Haider (OÖ Familienbund) © Fotolui
Franz Gasselsberger (Generaldirektor Oberbank) mit Oberbank Krabbelstubenleiterin Mona Haider (OÖ Familienbund) © Fotolui

Oberbank Krabbelstube eröffnet

19.10.2021

Wie sich Familie und Beruf nachhaltig vereinen lassen, zeigt die Oberbank in Linz mit der neu eröffneten Krabbelstube „Kinkis Nest“. Insgesamt stehen den Kindern ab sofort über 600 m2 Indoor- und Outdoorfläche in der Linzer Zentrale zur Verfügung. Bedarfsorientierte Öffnungszeiten, kleine Gruppengrößen sowie eine wesentliche Zeitersparnis erleichtern den Oberbank Mitarbeiter*innen zukünftig den Alltag. Insgesamt investierte die Bank rund 500.000 Euro für den Umbau und die neue Einrichtung. Bei der Entwicklung und Umsetzung der betrieblichen Kinderbetreuung wurde die Oberbank von KOMPASS, dem Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere in der oö. Standortagentur Business Upper Austria im Auftrag des Frauenreferates des Landes OÖ und in Kooperation mit der Wirtschaftskammer OÖ professionell beraten und begleitet.


Die Teilnehmer der QM Plattform sitzen rund um einen großes Besprechungstisch
Das QM Plattform Treffen fand am 6. Oktober 2021 bei der Polytec Ebensee GmbH statt © Business Upper Austria

Qualitätsmanagement: Experten im Dialog

18.10.2021

Digitalisierung hat Einzug in viele Lebensbereiche gehalten, wobei sich der Trend – nicht zuletzt durch die Corona-Pandemie – massiv verstärkt. Im Wirtschaftsleben sind die neuen Technologien unverzichtbar, um „am Ball“ zu bleiben. Die QM Plattform schafft einen optimalen Rahmen für professionellen Meinungsaustausch. „Wie Digitalisierung das Qualitätsmanagement unterstützt“ stand im Mittelpunkt des QM Plattform Treffens am 6. Oktober 2021 bei der Polytec Ebensee GmbH.


möbel austria ©Business Upper Austria/Sascha Bartel
©Business Upper Austria/Sascha Bartel

We came alive – endlich wieder lebendige Kontakte

Ausgezeichnete Stimmung und gute Geschäftslage auf Salzburgs möbel austria und küchenwohntrends 2021

13.10.2021

Die fünfte Veranstaltung des Messedoppels möbel austria und küchenwohntrends 2021 wurde am vergangenen Freitag unter nach wie vor präsenten Corona-Bedingungen erfolgreich beendet. Trotz der pandemiebedingten Verschiebung von Mai auf den 6. bis 8. Oktober lautete der Tenor auf Aussteller- wie Besucherseite unisono: „Endlich wieder Begegnung. Endlich wieder lebendige, genussvolle Gespräche, die so sehr fehlten!“ Rund 4.000 Gäste besuchten die beiden Fachmessen. Es dominierten Optimismus und beste Stimmung – mit hervorragenden Geschäften in direkter Folge.


HR Connect(s) © iStock/satamedia
HR Connect(s) © iStock/satamedia

Lesen Sie die neue Ausgabe des HR Connect(s)

Mit Resilienz auf Kurs bleiben - So steuern Sie Ihre Organisation durch turbulente Zeiten

11.10.2021

Die Coronakrise hat deutlich gemacht, welche strategische Bedeutung HR-Abteilungen haben. Um die Krise in den Griff zu bekommen, waren und sind menschliche Eigenschaften gefragt: Intelligenz, Erfahrung, Professionalität, Einfühlungsvermögen und oft auch Improvisation. Der Schutz der Mitarbeiter*innen und das Erhalten ihrer Arbeitsfähigkeit waren kritische Faktoren der ersten Corona-Phase. HR ist in vielen Bereichen über sich hinausgewachsen – in den Krisenstäben, beim Gesundheitsschutz, bei der Organisation
von Homeoffice oder Kurzarbeit. Wie HR die Resilienz in Unternehmen stärken kann, stand auch im Fokus unserer Tagung „HR Connect(s)“. Lesen Sie dazu mehr in der Coverstory.


Gruppenfoto mit allen Gewinnern des Austrian Interior Design Award
Die glücklichen Gewinner des Austrian Interior Design Award © Sascha Bartel

Austrian Interior Design Award 2021:

And the winners are …

08.10.2021

Am 7. Oktober hieß es Vorhang auf für die Gewinner*innen des Austrian Interior Design Awards 2021. Initiiert vom Möbel- und Holzbau-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria, zeichnete der Austrian Interior Design Award bereits zum dritten Mal innovative Innenarchitekturprojekte und Produkte aus dem Interiorbereich aus. Das Verleihungsevent fand während des Fachmessedoppels möbel austria und küchenwohntrends in Salzburg statt. Die Resonanz auf die Initiative, die österreichischem Design eine Bühne bietet, war auch dieses Jahr wieder hervorragend: Insgesamt 241 Einreichungen in 16 Kategorien wurden ins Rennen um den begehrten Award geschickt.


v.l.: Wilfried Enzenhofer, Gerald Murauer, Markus Achleitner und Ingolf Schädler © Land OÖ/Daniel Kauder
v.l.: Wilfried Enzenhofer, Geschäftsführer Upper Austrian Research GmbH, Gerald Murauer, Geschäftsführer Silicon Austria Labs (SAL), Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Ingolf Schädler, Vorsitzender des Aufsichtsrates von SAL. © Land OÖ/Daniel Kauder

In OÖ soll Zentrum für 6G-Forschung entstehen – neuer Standort von Spitzenforschungszentrum in Linz

08.10.2021

„Industrie 4.0“, „Fabrik der Zukunft“, „Smart Factory“ – die Digitalisierung verändert die produzierende Wirtschaft grundlegend. Die 6. Generation der Drahtloskommunikation, auch 6G genannt, wird eine Maschine-zu-Maschine-Kommunikation nahezu in Echtzeit ermöglichen. Das eröffnet völlig neue Geschäftschancen für die digitalisierte industrielle Produktion. Obwohl voraussichtlich erst gegen Ende des Jahrzehnts marktreif, wird bei Silicon Austria Labs (SAL) in Linz bereits jetzt an den grundlegenden Technologien für 6G geforscht. Mit dem Umzug in neue Labor- und Büroräumlichkeiten im Science Park 4 werden Team und Kapazitäten derzeit weiter ausgebaut.


Auditorium 3. Nachhaltigkeitsbrunch
Der 3. Nachhaltigkeitsbrunch von CTC, OÖNachrichten und UNICONSULT war gut besucht © Business Upper Austria

Nachhaltigkeitsbericht: Pflicht ab 2023

06.10.2021

Ab 1. Jänner sind Unternehmen ab 250 Mitarbeiter*innen und mit mehr als 50 Mio. Euro Jahresumsatz oder mehr als 53 Mio. Euro Bilanzsumme zu Nachhaltigkeitsberichten verpflichtet. Das betrifft in etwa 1.700 Firmen in Österreich. Was auf die Unternehmen genau zukommt und wie sie damit am besten umgehen, war Thema beim 3. Nachhaltigkeitsbrunch, den der Cleantech-Cluster gemeinsam mit den OÖNachrichten und UNICONSULT veranstaltete.


Winklermarkt-Chef Josef Strutz-Winkler ist Nachhaltigkeit ein großes Anliegen
Winklermarkt-Chef Josef Strutz-Winkler ist Nachhaltigkeit ein großes Anliegen © Business Upper Austria

Bis 2030: Oberösterreichs Fahrplan für nachhaltige Kunststofflösungen

04.10.2021

Kunststoff und Nachhaltigkeit sind kein Widerspruch. Oberösterreichs Standortagentur Business Upper Austria hat eine Initiative gestartet, um zu zeigen, dass nachhaltige Kunststofflösungen möglich sind.


v.l.: framag-Geschäftsführer Roland Haas, framag-Eigentümer Mag. (FH) Roland Maly und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. © Land OÖ / Denise Stinglmayr
v.l.: framag-Geschäftsführer Roland Haas, framag-Eigentümer Mag. (FH) Roland Maly und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner. © Land OÖ / Denise Stinglmayr

3,3-Mio.-Euro-Investition zum 40-Jahr-Jubiläum von framag Industrieanlagenbau

Neue Halle in Frankenburg ist Bekenntnis zum Standort am Hausruck und schafft Arbeitsplätze & regionale Wertschöpfung

27.09.2021

Seit mehr als 40 Jahren ist die framag Industrieanlagen GmbH bereits am Standort Frankenburg am Hausruck tätig. Anlässlich der Jubiläumsfeier wurde auch eine neue Halle feierlich eröffnet: „Diese 3,3-Mio.-Euro-Investition sichert nicht nur den Standort langfristig ab, sondern schafft auch zusätzliche Arbeitsplätze und regionale Wertschöpfung. Die neue Produktionshalle steht mit einer hochmodernen Photovoltaikanlage auch für nachhaltiges und ökologisches Bauen“, betonte Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen der Eröffnung.


749 Einträge | 75 Seiten