StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

Auszeichnung für das Siegerprojekt „rPet-Becher“ aus OÖ in der Kategorie „Local Hero“
Auszeichnung für das Siegerprojekt „rPet-Becher“ aus OÖ in der Kategorie „Local Hero“. V. l. Henriette Spyra (BMK), Herbert Hofbauer (Starlinger Viscotec), Johannes Strobl (Mondsee Biomilch) und Wirtschafts- und Energie-Landesrat Markus Achleitner © Cityfoto/Pelzl

Innovationen aus Oberösterreich sorgen für ein gutes Klima

20.05.2022

Die Verleihung der Mission Innovation Awards 2022 stand im Mittelpunkt des Abschlusstages der Mission Innovation Austria Week, bei der vom 17. bis 19. Mai Erfolgsbeispiele für Klimaschutzinnovationen vor den Vorhang geholt wurden. Oberösterreich war das Partnerbundesland dieser Veranstaltung des Klima- und Energiefonds sowie des Bundesministeriums für Klimaschutz.


LC-Beiratssprecher Roland Fischer und Clustermanager Heidrun Hochreiter mit der Jubiläumstorte
LC-Beiratssprecher Roland Fischer und Clustermanager Heidrun Hochreiter mit der Jubiläumstorte © cityfoto.at/Roland Pelzl

Wie schmeckt die Zukunft?

20.05.2022

Was haben Wasserflöhe dem Menschen voraus? Wie kann das heimische Gewerbe dem Preisdruck standhalten ohne die Konsument:innen zu verärgern und wie sieht die Ernährung der Zukunft aus? Die Upper Food 2022 – eine der führenden Fachveranstaltungen der Lebensmittelbranche – stand am 17. Mai in Linz im Spannungsfeld zwischen der kriegsbedingten Energiekrise und den positiven Rahmenbedingungen, die Oberösterreich im nationalen und internationalen Vergleich privilegiert. Hochkarätige Expert:innen, spannende Diskussionen und ein unterhaltsames Finale begeisterten die rund 100 Gäste.  


Präsentation bei der Leichtbau-Konferenz in Schweden © Business Upper Austria
Präsentation bei der Leichtbau-Konferenz in Schweden © Business Upper Austria

Leichtbau kennt keine Grenzen

20.05.2022

Bei der Zukunftsreise Anfang April nach Schweden stand die Schlüsseltechnologie Leichtbau mehrere Tage lang im Zentrum. Bei intensiven Gesprächen und während der Konferenz konnten einige Anknüpfungspunkte für künftige Zusammenarbeit identifiziert werden.


Modell des 100 Meter hohen Holzhochhauses Rocket. Im Hintergrund die Teilnehmer:innen der Studienreise. © Andreas Maringer
Maßgeschneidertes Wohnen im 100 Meter hohen Holzhochhaus Rocket. © Andreas Maringer

Die Zukunft bauen, bauen in der Zukunft

Studienreise in die Schweiz vom 4. bis 6. Mai 2022

11.05.2022

Bodenschutz, flächenschonendes Bauen, energiesparende Bauweisen und der innovative Einsatz natürlicher Materialien beim Bau sind wichtige Maßnahmen im Kampf gegen den Klimawandel und für ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Bauen. Im Raum Zürich gibt es viele Erfolgsprojekte zum Thema „Bauen in der Zukunft“. Um mehr über Brachflächennutzung in der Schweiz sowie über neueste Ergebnisse der Bauforschung an der ETH Zürich zu erfahren, organisierte die oö. Standortagentur Business Upper Austria gemeinsam mit der Wirtschaftskammer OÖ und dem Land OÖ vom 4. bis 6. Mai 2022 eine Studienreise nach Zürich.


Jörg Pfaffenzeller, selbst Musiker, hat mit drei Kollegen die Streaming-Plattform true-live! für das Live-Streaming von Konzerten entwickelt. © True GmbH
Jörg Pfaffenzeller, selbst Musiker, hat mit drei Kollegen die Streaming-Plattform true-live! für das Live-Streaming von Konzerten entwickelt. © True GmbH

Streaming mit Seele

10.05.2022

Sport, Serien, Filme – dafür gibt es bereits unzählige Streaming-Dienste, die teilweise auch live übertragen. Was fehlt, ist eine digitale Streaming-Plattform für Liveshows wie Konzerte, Zirkus, Lesungen, Theater, Oper oder Performance-Kunst. Vier Unternehmensgründer schaffen mit true-live! Jetzt eine solche Plattform und entwickeln sie in einem Projekt des IT-Clusters der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria mit Unterstützung der FH Oberösterreich. Jörg Pfaffenzeller ist einer der vier Geschäftsführer der True GmbH, selbst Musiker und erzählt im Interview die Entstehungsgeschichte der Streaming-Plattform.


Florian Holzmayer in seiner Linzer balkonlosen Altbauwohnung mit dem von ihm entwickelten Balcosy. ©Thomas Schlader
Florian Holzmayer in seiner Linzer balkonlosen Altbauwohnung mit dem von ihm entwickelten Balcosy. ©Thomas Schlader

„Da habt‘s ein Büro, da habt‘s Geld, macht‘s was draus!“

09.05.2022

Balcosy ist ein klappbarer Balkon zum Einhängen in die Fensternische – erfunden von einem Linzer Studenten während der Pandemie. Jetzt ist er dank Unterstützung der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria und von tech2b zum Start-up-Gründer geworden.


Martin Schifko war mit zwei EU-Projekten erfolgreich und teilt seine Erfahrungen @ Zoe Michaela Riess
Martin Schifko war mit zwei EU-Projekten erfolgreich und teilt seine Erfahrungen @ Zoe Michaela Riess

Wir wissen wie Brüssel tickt – Förderlunch am 17. Mai in Steyr

04.05.2022

Das Förderteam international der oö. Standortagentur Business Upper Austria kommt in die Bezirke, um Unternehmen wichtige Informationen über EU-Innovationsförderungen zu vermitteln. Dass die mit praktischen Beispielen und Hintergrundwissen konzipierten Veranstaltungen ein wertvoller Routenplaner durch den „Förderdschungel“ der EU sind, zeigen viele Erfolgsbeispiele. Zentrale Botschaft: Schwellenangst ist unbegründet.


Die Gewinner des #upperREGION Awards 2022 – v. l.: Gernot und Michaela Neuhauser (Geschäftsführer 2kanter GmbH), Berta Burghuber und Max Gramberger (Verein TRAFOS), Peter Deinhammer (Gründer Werkschule Neumühle), ), Helena Böcksteiner (Leitung Marketing Naturfabrik), Werner Pamminger (Geschäftsführer Business Upper Austria), Rudolf Schneider (Geschäftsführer Schneider GmbH), Klaus Falkinger (Bürgermeister Kleinzell im Mühlkreis), Anton Hochenburger (Obmann Verein „Wohnen mit Service“), Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Markus Brandstetter (Geschäftsführer Regionalmanagement OÖ), Markus Kropfmüller (Obmann Stv. Verein „Wohnen mit Service“), Sabine Wurzenberger (Trainerin SPES Zukunftsakademie Schlierbach), Klaus Kumpfmüller (Generaldirektor HYPO Oberösterreich). © cityfoto/Pelzl
Die Gewinner des #upperREGION Awards 2022 – v. l.: Gernot und Michaela Neuhauser (Geschäftsführer 2kanter GmbH), Berta Burghuber und Max Gramberger (Verein TRAFOS), Peter Deinhammer (Gründer Werkschule Neumühle), ), Helena Böcksteiner (Leitung Marketing Naturfabrik), Werner Pamminger (Geschäftsführer Business Upper Austria), Rudolf Schneider (Geschäftsführer Schneider GmbH), Klaus Falkinger (Bürgermeister Kleinzell im Mühlkreis), Anton Hochenburger (Obmann Verein „Wohnen mit Service“), Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Markus Brandstetter (Geschäftsführer Regionalmanagement OÖ), Markus Kropfmüller (Obmann Stv. Verein „Wohnen mit Service“), Sabine Wurzenberger (Trainerin SPES Zukunftsakademie Schlierbach), Klaus Kumpfmüller (Generaldirektor HYPO Oberösterreich). © cityfoto/Pelzl

Zum 2. Mal „Vorhang auf“ für Vorzeigeprojekte für erfolgreiche Brachen-Nachnutzung

Die besten und nachhaltigsten Ideen für die Revitalisierung leerstehender Gebäude und brachliegender Flächen wurden wieder mit dem #upperREGION Award ausgezeichnet

04.05.2022

„Vorhang auf“ für die gelungensten Projekte zur Revitalisierung leerstehender Gebäude und brachliegender Flächen in Oberösterreich hieß es gestern Abend: Aus insgesamt 30 Einreichungen wurden die Siegerprojekte gekürt und von Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner mit dem #upperREGION Award 2022 ausgezeichnet. Gewonnen haben diesen Preis die „Fabrik Helfenberg“ in Helfenberg, die „Giesserei – Haus der Nachhaltigkeit“ in Ried im Innkreis und „Wohnen mit Service“ in Kleinzell im Mühlkreis. „Wir wollen unseren wertvollen Boden schützen, aber zugleich eine Weiterentwicklung unseres Landes ermöglichen. Die vielen herausragenden Einreichungen für unseren #upperREGION Award zeigen, wie brachliegende Flächen und Gebäude für Menschen und Unternehmen wieder zugänglich und wirtschaftlich nutzbar gemacht werden können“, betonte Landesrat Achleitner anlässlich der Preisverleihung in der ehemaligen Lederfabrik Mattighofen. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr wurde der #upperREGION Award nunmehr bereits zum zweiten Mal vergeben.


 © Business Upper Austria
© Business Upper Austria

Erste Ansiedlung im voralpenbusinesspark:

Spatenstich für Holzbau-Unternehmen Böhm³ in Buchkirchen

04.05.2022

Dass zwei gelernte Tischler und ein Zimmermann ein Holzbau- und Tischlerunternehmen gründen, ist nicht ungewöhnlich. Weniger alltäglich ist, wenn es sich dabei um einen Vater und seine beiden Söhne handelt – wie bei Mario, Raphael und Benedikt Böhm. Vor einem halben Jahr wurde der Familienbetrieb aus Weißkirchen an der Traun unter dem naheliegenden Namen Böhm³ gegründet. Am 2. Mai folgte schließlich der Spatenstich für ein neues Büro- und Produktionsgebäude in Buchkirchen. „Dank der umfassenden Beratung von Business Upper Austria haben wir in kürzester Zeit den passenden Standort für unser Unternehmen gefunden, an dem wir nun moderne Büro- und Produktionsräume errichten können“, sagt Vater Mario Böhm, der wie seine Söhne einer der drei Geschäftsführer ist, anlässlich des Spatenstichs.


Haberlander, Achleitner Angerlehner beim Besuch der betrieblichen Kinderbetreuung der Firma Eisenbeiss. © Land OÖ/Denise Stinglmayr
Haberlander, Achleitner Angerlehner beim Besuch der betrieblichen Kinderbetreuung der Firma Eisenbeiss. © Land OÖ/Denise Stinglmayr

Oberösterreich investiert in Sommerkinderbetreuung

Finanzielle Unterstützung entlastet berufstätige Eltern

29.04.2022

Berufstätige Eltern stehen jedes Jahr vor derselben Frage: Wohin mit den Kindern in den langen Sommerferien? Damit berufstätige Eltern entspannt in Richtung Ferien blicken können, hilft das Land OÖ. Die finanzielle Unterstützung für betriebliche Kinderbetreuungsprojekte geht heuer in die sechste Runde und kann auch wieder für die Herbstferien beantragt werden. Firmen erhalten für Kinderbetreuung in den Sommer- und Herbstferien vom Land OÖ, von Wirtschaftskammer OÖ und KOMPASS, dem Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere, eine finanzielle Unterstützung. Sie kann ab 25. April auf www.kompass-ooe.at beantragt werden. Auch Gemeinden und Rechtsträger wurden ersucht, bei Bedarf die Ferienzeiten zu verkürzen.


820 Einträge | 82 Seiten