StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

V. l.: Johann Hoffelner (Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Linz Center of Mechatronics), Markus Manz (Geschäftsführer des Software Competence Center Hagenberg), Markus Litzlbauer (stv. Landesgeschäftsführer des AMS OÖ) und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner ©cityfoto/PELZL-MAIRWÖGER
V. l.: Johann Hoffelner (Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Linz Center of Mechatronics), Markus Manz (Geschäftsführer des Software Competence Center Hagenberg), Markus Litzlbauer (stv. Landesgeschäftsführer des AMS OÖ) und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner ©cityfoto/PELZL-MAIRWÖGER

Künstliche Intelligenz verändert die Arbeitswelt – für Innovationen braucht es weiter Menschen

16.11.2023

Welche Chancen und Herausforderungen Künstliche Intelligenz (KI) für den Arbeitsmarkt bringt, darüber diskutierten KI-Expertinnen und -Experten mit Arbeitsmarktvertreterinnen und -vertretern bei einem „Arbeitsmarktpolitischen Herbstgespräch“ in der Linzer Tabakfabrik. „Künstliche Intelligenz wird die Wirtschaft grundlegend verändern. Die Frage, ob wir sie nutzen, stellt sich nicht. Ausschlaggebend ist vielmehr, wie schnell wir es schaffen, sie erfolgreich in unsere Prozesse zu integrieren“, betonte Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen der Veranstaltung, zu der die oberösterreichische Standortagentur Business Upper Austria eingeladen hatte.


Im Hintergrund ein gezeichneter Stapler. Im Vordergrund eine gezeichnete Hand mit einem Mobiltelefon in der Hand.
Der digitale Staplerführerschein gilt in Österreich und sechs Nachbarländern. ©Wiffaustria.at

Flexibel und digital zum Staplerführerschein

15.11.2023

Der Verein Wiff Austria entwickelte eine digitale und mehrsprachige Ausbildungslösung für den Staplerführerschein, die in den meisten Nachbarländern Österreichs anerkannt wird. Die oberösterreichische Standortagentur Business Upper Austria stellte über das Enterprise Europe Network den Kontakt zu Partnern in Deutschland, Italien, der Slowakei, Slowenien und Ungarn her. Diese lieferten wichtige Informationen zu den theoretischen und praktischen Anforderungen der Ausbildung im jeweiligen Land. Eine Ausweitung auf andere europäische Länder und die Türkei ist geplant.


Alle Gewinner auf der Bühne versammelt. Am 10. November wurden die Gewinner des Austrian Interior Design Awards 2023 ausgezeichnet. ©Die Presse/Roland Rudolph
Am 10. November wurden die Gewinner des Austrian Interior Design Awards 2023 ausgezeichnet. ©Die Presse/Roland Rudolph

Preisgekröntes Produktdesign und prämierte Innenarchitektur

Die Gewinner des Austrian Interior Design Awards 2023

14.11.2023

217 Projekte wurden in das Rennen um den Austrian Interior Design Award 2023 geschickt – davon 123 in der Kategorie Produktdesign und 94 in der Kategorie Innenarchitektur. Am 10. November fand die Preisverleihung im Rahmen der „Die Presse“-SCHAU in der Wiener Marx Halle statt. Initiator der Auszeichnung ist auch in seiner vierten Ausgabe der Building Innovation Cluster der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria.


V. l.: Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Preisträger Franz Fellner (Johannes Kepler Universität) und Markus Jandl (kfm. Geschäftsführer Ars Electronica Center), Werner Pamminger (Geschäftsführer Business Upper Austria) © cityfoto/PELZL
V. l.: Landesrat Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Preisträger Franz Fellner (Johannes Kepler Universität) und Markus Jandl (kfm. Geschäftsführer Ars Electronica Center), Werner Pamminger (Geschäftsführer Business Upper Austria) © cityfoto/PELZL

Oberösterreichs Innovationskaiser ausgezeichnet

„30 Jahre OÖ. Landespreis für Innovation untermauern nicht nur bisherige Erfolge, sondern sollen auch weiterhin ermutigen, die Zukunft durch kreative Ideen zu gestalten.“

08.11.2023

Auch heuer wurde in Linz wieder für die innovativsten und kreativsten Köpfe Oberösterreichs der rote Teppich ausgerollt.: Zum mittlerweile 30. Mal wurde der OÖ. Landespreis für Innovation verliehen. 89 Einreichungen gingen in das Rennen um den begehrten Preis. In der Kategorie „Kleine und Mittlere Unternehmen“ siegte die Filter System Steyr GmbH und in der Kategorie „Großunternehmen“ ging die voestalpine Stahl GmbH als Gewinnerin hervor. Die Kategorie „Forschungseinrichtungen“ entschied das Energieinstitut an der JKU Linz für sich. „Die Innovationskraft von heute ist der Motor für die Erfolgsgeschichten von morgen. Daher ist es sehr erfreulich, dass auch heuer wieder so viele Unternehmen den Wettbewerb genutzt haben, um zu zeigen, welche innovativen Lösungen in ihren Betrieben entwickelt werden“, betonten Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen der Verleihung.


V.l.: Björn Fanta (Head of Research, Fabasoft) und Förderexpertin Nicole Laher (Business Upper Austria) ©Business Upper Austria
V.l.: Björn Fanta (Head of Research, Fabasoft) und Förderexpertin Nicole Laher (Business Upper Austria) ©Business Upper Austria

Software-Zertifizierung rund um die Uhr

08.11.2023

Das neue EU-Projekt EMERALD soll den Weg für die kontinuierliche und automatisierte Zertifizierung von cloudbasierten Dienstleistungen ebnen. Derzeit erfolgt dieser Prozess manuell. Wir haben den Projektpartner Fabasoft bei der Einreichung unterstützt – mit Erfolg. Projektstart war am 1. November 2023. Rund ein Drittel der europäischen Fördermittel für das Projekt fließen nach Österreich.


V. l.: Manfred Lanzersdorfer (Bürgermeister St. Martin/Mkr. und Obmann Wirtschaftspark Oberes Mühlviertel), Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Johannes Artmayr (Geschäftsführer STRASSER Steine) ©Land OÖ/Daniela Sternberger
V. l.: Manfred Lanzersdorfer (Bürgermeister St. Martin/Mkr. und Obmann Wirtschaftspark Oberes Mühlviertel), Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner und Johannes Artmayr (Geschäftsführer STRASSER Steine) ©Land OÖ/Daniela Sternberger

myviertel.at – Neue Initiative zur Gewinnung von Fachkräften für das Obere Mühlviertel

07.11.2023

Der Bezirk Rohrbach gehört traditionell zu jenen Regionen mit der niedrigsten Arbeitslosenquote Österreichs – und das seit vielen Jahren. Im September dieses Jahres weist Rohrbach mit 1,8 % einmal mehr die niedrigste Arbeitslosenrate in ganz Österreich auf. Das ist zwar eine klare Bestätigung für die Wirtschaftskraft des Oberen Mühlviertels, bringt aber zugleich große Herausforderungen für die vielen Leitbetriebe und schnell wachsenden Unternehmen, die sich im Bezirk etabliert bzw. angesiedelt haben. Denn diese Betriebe benötigen zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Schüler:innen des BRG Linz Fadingerstraße im Klassenzimmer. Dahinter steht Werner Pamminger (Geschäftsführer Business Upper Austria)
Business Upper Austria Geschäftsführer Werner Pamminger überzeugte sich im BRG Linz Fadingerstraße persönlich von der Begeisterung der Schüler:innen beim Robotik-Workshop.Foto: Business Upper Austria

Rekordbeteiligung bei den „MyInformaticsWorld“ Digitalferien: 300 Kinder begeisterten sich für Informatik

06.11.2023

Rekordverdächtige 300 Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren tauchten vom 30. bis 31. Oktober bei der dritten Auflage der „MyInformaticsWorld“ Digitalferien in die Welt der Informatik ein. Mentor:innen des Linzer CoderDojos, der FH OÖ Campus Hagenberg und der HTL Leonding hielten an elf Schulen in Oberösterreich (Online-)Kurse über Programmieren, Game Development und Robotik.


© AdobeStock/Diakoniewerk
© AdobeStock/Diakoniewerk

Digitaler Allfred hilft im Haushalt

30.10.2023

Der in Österreich einzigartige soziale Dienstleistungsanbieter Allfred ist seit kurzem in der digitalen Welt angekommen. Damit ist es für Helfer:innen und Kund:innen noch einfacher, sich zu finden und gegenseitig zu unterstützen. Die Diakoniewerk Syncare GmbH, die Allfred gegründet hat, holte sich für das Projekt technische Unterstützung von bluesource und FONDA LABS, um eine digitale Matching-Plattform zu schaffen. Unterstützt wurden sie dabei vom IT-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria.


RUFF Indoor-Golf Lounge, v. l.: Markus Gaggl, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner © cityfoto/PELZL-MAIRWÖGER
RUFF Indoor-Golf Lounge, v. l.: Markus Gaggl, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner © cityfoto/PELZL-MAIRWÖGER

Sponsion und vier neue Projekte beim Tourismus-Inkubator

25.10.2023

Der 2021 ins Leben gerufene Tourismus-Inkubator richtet sich an innovative und kreative Menschen, die in der Branche Karriere machen wollen. Neun Start-ups haben im vergangenen Jahr das Programm erfolgreich absolviert. „Unser Tourismus-Inkubator hat sich vom Pilotprojekt längst zum Erfolgsprojekt entwickelt. Das neue Gründungsprogramm für Start-ups in Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft soll dazu beitragen, innovative, digitale und langlebige Geschäftsmodelle für einen erfolgreichen Tourismus der Zukunft hervorzubringen. Derzeit läuft der dritte Durchgang, bei dem insgesamt 30 neue Projekte zur Marktreife entwickelt werden sollen. Die ersten vier Start-ups für Runde drei sind bereits ausgewählt“, zeigt sich Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner erfreut über diese positive Entwicklung. Interessierte können sich bis 30. November auf www.tech2b.at/gruenden-tourismus für die nächsten Plätze bewerben.


V. l.: Podiumsdiskussion mit Moderatorin Sabine Lindorfer, Christian Deleja-Hotko (Bürgermeister Enns), Walter Bostelmann (Geschäftsführer Kellner & Kunz), FH-Professor Oliver Schauer und Jürgen Winklbauer (Panattoni Europe). © Cityfoto/Pelzl
V. l.: Podiumsdiskussion mit Moderatorin Sabine Lindorfer, Christian Deleja-Hotko (Bürgermeister Enns), Walter Bostelmann (Geschäftsführer Kellner & Kunz), FH-Professor Oliver Schauer und Jürgen Winklbauer (Panattoni Europe). © Cityfoto/Pelzl

Logistiksymposium 2023: Nachhaltige Logistik vereint Ökonomie und Klimaschutz

23.10.2023

„Logistik und Nachhaltigkeit sind vereinbar“, betonte Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner bei der Eröffnung des Logistiksymposiums 2023 der oö. Standortagentur Business Upper Austria in Wels. Gastgeber war das Handelsunternehmen Kellner & Kunz. „Logistik ist der Blutkreislauf der Wirtschaft und gerade die vergangenen drei Jahre haben gezeigt, dass dieser Kreislauf durchaus empfindlich ist. Die Logistikstrategie #upperLOGISTICS2030, die im Vorjahr vorgestellt wurde, bildet den verlässlichen Rahmen dafür, dass dieser Blutkreislauf auch künftig funktioniert“. Achleitner betonte, dass Ansiedlungen und -Erweiterungen von Logistikflächen auch weiterhin ermöglicht werden müssten.


998 Einträge | 100 Seiten