EU-Green Deal: Chancen der Wertschöpfungskette Holz

CTC_EU_Green_Deal_pexels-ono-kosuki-5973888.jpg

Veranstalter
Cleantech-Cluster, Innovation Salzburg und Bioeconomy Austria

Veranstaltungsort

Palais Saal, Promenade 15, 4020 Linz

Veranstaltungsdatum
10.09.2024

09:30 - 16:30 Uhr

Bei dieser Veranstaltung dreht sich alles darum wie sich Verordnungen und Richtlinien aus dem ESG-Rahmenwerk auf die Wertschöpfungskette Holz auswirken.
 
Der EU Green Deal soll einen Wendepunkt in der Gestaltung unserer Wirtschaftlichen Zukunft markieren. Durch neue Standards für Nachhaltigkeit zielt der Europäische Green Deal darauf ab, die EU bis 2050 klimaneutral zu gestalten und eine nachhaltige Wirtschaft zu fördern. Im Rahmen des Green Deals werden neue Maßnahmen geschaffen und bestehende überarbeitet.  Beispiele hierfür sind die CSRD, die EU-Taxonomie, die CSDDD, die SFDR aber auch zum Beispiel die EUDR.

Was sich hinter all diesen Abkürzungen verbirgt und welche konkreten Herausforderungen, Chancen aber auch Aufgaben sich dabei für die Holzwertschöpfungskette ergeben, damit beschäftigen wir uns am 10. September 2024. Dabei geht es zum Beispiel darum, herauszufinden, wie durch das Klassifizierungssystem der EU-Taxonomie, das definieren soll, welche wirtschaftlichen Aktivitäten ökologisch nachhaltig sind, ein Vorteil für Holzbearbeitende Betriebe geschaffen werden kann.
 
Vorläufiges Programm (wird lfd. aktualisiert)
 
09:30 - 10:00 Uhr
Eintreffen
 
10:00 - 10:15 Uhr
Begrüßung & Einleitung in das Thema
 
10:15 - 10:40 Uhr
Überblick über die Nachhaltigkeitsregularien
Josef Baumüller, WU Wien

10:40 - 11:05 Uhr
Welchen Einfluss haben Banken bei dieser Thematik
 
"Chancen der Nachhaltigkeit aus Bankensicht"
Speaker Alexander Staufer, Ines Nasswetter & Anita Hammer, Sparkasse

11:05 - 11:30 Uhr
Wechselwirkungen zwischen den Regularien und der Holzindustrie
Florian Stangl, Niederhuber & Partner, Rechtsanwälte GmbH

11:30 - 11:45 Uhr
Pause

11:45 - 12:45 Uhr
Praxisbeispiele
KAPO, Stefan Polzhofer
 
"EU-Green Deal - im Kontext der GRÜNEN FABRIK von TEAM 7"
Team 7, Hermann Pretzl

Atomic, Helmut Holzer

12:45 - 14:00 Uhr
Mittagspause

14:00 - 15:30 Uhr
World-Café 

15:30 - 16:30 Uhr
Zusammenfassung
 
 
Zielgruppe: 
Akteure innerhalb der Holzwertschöpfungskette bzw. zukünftige Akteure einer biobasierten Wirtschaft
 
Veranstalter:
Bioeconomy Austria, Cleantech-Cluster
 
Fotocredit: Ono Kosuki von pexels.com
 

 

Gebühren

Die Veranstaltung ist kostenlos und wird im Rahmen des Projektes Bioeconomy Austria durchgeführt.