Qualitätsmanagement im Dialog

Bei der Qualitätsmanagement Plattform arbeiten Partnerunternehmen des Kunststoff-, Automobil- und Mechatronik-Cluster zusammen

Die Teilnehmer profitieren von den Themenworkshops, dem Austausch mit Gleichgesinnten, aber auch von neuen Inputs durch den Branchenmix der Unternehmen © Business Upper Austria
Die Teilnehmer profitieren von den Themenworkshops, dem Austausch mit Gleichgesinnten, aber auch von neuen Inputs durch den Branchenmix der Unternehmen © Business Upper Austria
Am 21. August 2018 startete das erste Treffen der neu gegründeten und branchenübergreifenden QM Plattform bei Gastgeber Rosenbauer © Business Upper Austria
Am 21. August 2018 startete das erste Treffen der neu gegründeten und branchenübergreifenden QM Plattform bei Gastgeber Rosenbauer © Business Upper Austria
Die Plattformtreffen, finden bei den teilnehmenden Unternehmen statt, wodurch das Kennenlernen und Verstehen der Gruppe gefördert wird © Business Upper Austria
Die Plattformtreffen, finden bei den teilnehmenden Unternehmen statt, wodurch das Kennenlernen und Verstehen der Gruppe gefördert wird © Business Upper Austria

05.06.2019

Mit einer clusterübergreifenden Veranstaltungsreihe wurde ein weiteres Leuchtturmprojekt zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Oberösterreich realisiert. Vertreter namhafter Unternehmen teilen in einem kleinen, elitären Kreis ihre Erfahrungen zum Thema Qualitätsmanagement. Die Treffen sind von einer effizienten Kommunikation geprägt. Der offene Dialog schafft im gesamten Projekt eine Kultur des Qualitätsbewusstseins.

18 namhafte Unternehmen aus den Clustern Kunststoff, Automobil und Mechatronik treffen sich sechs Mal pro Jahr bei einer teilnehmenden Firma und diskutieren über Qualitätsmanagement. Die Plattform läuft sehr erfolgreich, die Teilnehmer sind zu einer professionellen Gruppe zusammengewachsen, die inhaltlich hochkarätige Ergebnisse erarbeitet. Der Plattformbeitrag beträgt für Clusterpartner € 1.000 (exkl. MwSt.) pro Jahr und wird immer zum Eintrittsdatum fällig.

Probe aufs Exempel

Die Runde startete mit einem Kick-off Termin am 18. Juni 2018 und geht am 3. Juli 2019 bei der (Geberit Produktions GmbH & Co KG in Pottenbrunn zum Thema „Lieferantenentwicklung“ in das zweite Jahr. Unternehmen, die neu zur Plattform kommen möchten, deponieren ihr Interesse beim Cluster. Die bereits teilnehmenden Unternehmen können über eine Aufnahme in die QM Plattform mitentscheiden. Gibt es seitens der bestehenden Gruppe keinen Einwand, können Interessenten einmal kostenlos „schnuppern“. Branchenmix und „ERFA light“ ermöglichen den Teilnehmern über den Tellerrand hinaus zu blicken und auch ihre Netzwerke zu stärken. Durch einen Unternehmenspool von 15-25 Unternehmen können auch Treffen in kleineren Interessensgruppen zu aktuellen Themen stattfinden.

Zukunftsperspektiven

Folgende Themen sind noch in der „Pipeline“:  

  • Fehlermanagement Prozess
  • Nutzen Darstellung Qualitätsmanagement
  • Digitalisierung
  • Wissen der Organisation (Mitarbeiter Kompetenz, Training, …) Änderungsmanagement
  • Lieferantenentwicklung
  • Umgang mit Qualitätsmanagement Tools
  • Qualitätsplanung im Produktentstehungsprozess mit Risikomanagement

Das könnte Sie auch interessieren:

Foto: Mag. (FH) Doris Würzlhuber

Mag. (FH) Doris Würzlhuber

Projektmanagement

Fachbereiche: Werkzeugbau, Jugend in die Technik, Qualitätsmanagement
Bürozeiten: Mi 08:00 - 17:00 Uhr 
                     Do 08:00 - 16:00 Uhr

Mobil: +43 664 8481228
Foto: Stefan Hopfer, BSc

Stefan Hopfer, BSc

Project Manager

Efficient Mobility

Mobil: +43 664 8481292
Tel.: +43 732 79810-5085

Folgen Sie uns auch auf: