AUTOMATE UPPER AUSTRIA 2024

Wie wir effizient, flexibel und intelligent fertigen

Hauben aus der 3D-Strickmaschine. Roboter, die langweiliges Kleben von Holz übernehmen. Der Eierspeis‘-Automat fürs Frühstücksbuffet. Automatisierte Produktion in allen Facetten ist für immer mehr Unternehmen am Standort Oberösterreich schon heute tägliches Geschäft. Und das ist auch notwendig, um in Zeiten von Fachkräftemangel und steigenden Energiekosten wettbewerbsfähig zu bleiben. 

Bei der Automate Upper Austria 2024 am 31. Jänner trafen Lösungsanbieter auf potenzielle Anwender. Praxisbeispiele aus unterschiedlichen Branchen und Fachvorträge aus Unternehmen und Forschungseinrichtungen zeigten Möglichkeiten auf. Rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmer informierten sich in der Österreich-Niederlassung des Industrieroboter-Herstellers FANUC über den aktuellen Stand der Entwicklung. Sie erlebten dabei Live-Vorführungen von Exoskelett bis zur Virtual-Reality-Anwendung. Bei Exkursionen zu AGILOX, Technologieführer für Autonome Mobile Roboter, und zu Miba Sinter bekamen die Besucherinnen und Besucher exklusive Einblicke in angewandte Robotik. 

>> Rückblick

Portraitfoto Nina Meisinger-Krenn, Kommunikation

Nina Meisinger-Krenn

Projektmanagerin

Fachbereich Event Management / Marketing

Mobil: +43 664 884 95297
Tel.: +43 732 79810-5172
Mag. Elmar Paireder Manager Mechatronik Cluster der Standortagentur Business Upper Austria Leitung Büro Linz

Mag. Elmar Paireder

Cluster-Manager Mechatronik-Cluster

Weitere Ansprechpartner im

Mechatronik-Cluster

Mobil: +43 664 818 6574
Tel.: +43 732 79810-5171