Horizon Europe

Das EU-Programm für Forschung und Innovation

Von 2021-2027 wird das EU-Programm für Forschung und Innovation zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen sowie zum „grünen“ und digitalen Transformationsprozess beitragen. Dabei orientiert sich das Programm an fünf definierten Missionen.* Horizon Europe (HEU) baut dafür u.a. auf den Erfolgen des Vorgängerprogramms Horizon 2020 auf und unterstützt weiterhin den gesamten Forschungs- und Innovationskreislauf.
 

Horizon Europe ist mit insgesamt 95,5 Mrd. Euro ausgestattet, was einer 30-prozentigen Steigerung im Vergleich zum Vorgängerprogramm Horizon 2020 entspricht. Die Ausschreibungen finden sich in den unterschiedlichsten thematischen Bereichen der drei Säulen von HEU wieder – nutzen Sie unser Beratungsangebot und sorgen Sie somit für Ihren Projekt-Vorsprung:

  • Bewertung von Innovationsvorhaben im Hinblick auf HEU-Eignung
  • Hilfestellung bei der Antragsentwicklung und Einreichung
  • Identifizierung geeigneter Kooperationspartner
  • detaillierter inhaltlicher und formaler Proposalcheck mit Vorschlägen zur Optimierung
  • Durchführung von spezifischen Trainings und Fachveranstaltungen zu HEU-Ausschreibungen
  • Durchführung regelmäßiger Erfahrungsaustauschrunden von oö. Forschungs- und Innovations-Playern


Tipp! Das Land Oberösterreich unterstützt oö. Koordinatoren finanziell bei den Aufwendungen in der Antragsstellungsphase. Nutzen Sie das Landesförderungsprogramm Expanding Horizon Europe!

Zentrale Neuerungen:

  • Cluster: Im Rahmen der sechs thematischen Cluster werden Schlüsseltechnologien und Lösungen zur Unterstützung der EU-Politik und der Nachhaltigkeitsziele gefördert werden. Dafür wurden Themen aus den bisherigen Horizon 2020 Säulen 2 „Führende Rolle der Industrie“ und 3 „Gesellschaftliche Herausforderungen“ zusammengelegt. Dies soll die Zusammenarbeit des akademischen und unternehmerischen Sektors fördern und interdisziplinäre Lösungsansätze ermöglichen.
  • Missionen*: Mittels der fünf großen europäischen Missionen soll es gelingen die Forschungs- und Innovationstätigkeiten der EU besser auf die Bedürfnisse der Gesellschaft und Bürger*innen abzustimmen und dadurch eine größere Wirkung zu erreichen. Alle fünf folgenden Missionen stehen in engem Zusammenhang mit den sechs thematischen Clustern: „Cancer“, „Adaptation to climate change“, „Oceans, seas and waters“, „Climate neutral and smart cities“, „Soil health and food“. 
  • EIC: Der Europäische Innovationsrat setzt sich zum Ziel bahnbrechende, marktschaffende Innovationen zu unterstützen. Unterstützt wird im Rahmen von drei Förderinstrumenten: Pathfinder – Transition Activities – Accelerator. >> Factsheet EIC Accelerator (pdf)
  • Partnerschaften: Das Konzept wurde überarbeitet und deren Anzahl auf 49 Partnerschaftsinitiativen stark reduziert. Ungefähr 25% des Horizon Europe Budgets und bis zu 50% des Budgets der Säule 2 können in diese Initiativen fließen.

Auch für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) gibt es neben Horizon Europe eine Reihe an europäischen F&E-Förderungen. Holen Sie sich auf unserem Infosheet einen ersten Überblick – wir beraten Sie gerne!

Foto von Nicole Döberl

Mag. Nicole Döberl

Projektmanagerin

Beratung & Projekt-Coaching für europäische Förderprogramme; Horizon Europe I Eurostars

Mobil: +43 664 8481251
Tel.: +43 732 79810-5444

Carina Schachinger, M.A.

Projektmanagerin

Beratung & Projekt-Coaching für europäische Förderprogramme; Horizon Europe I Eurostars

Mobil: +43 664 8186569
Tel.: +43 732 79810 5448