StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

© Pixabay

Holen Sie sich 14 Prozent Forschungsprämie zurück!

18.04.2019

Ein Viertel aller forschungstreibenden KMU verschenkt diese indirekte Beihilfe. Dabei könnten sie sich 14 Prozent der Aufwände für Forschung & Entwicklung vom Finanzamt zurückholen.


Kaminöfen von RIKA punkten mit marktführender Technologie und herausragendem Design
Kaminöfen von RIKA punkten mit marktführender Technologie und herausragendem Design © RIKA Innovative Ofentechnik GmbH

3D-Scannen für die Herstellung von orthopädischen Hilfsmitteln wird für Patienten und Orthopädietechniker einfacher
3D-Scannen für die Herstellung von orthopädischen Hilfsmitteln wird für Patienten und Orthopädietechniker einfacher © WAKO GmbH

Innovation erleichtert Orthopädie und Patienten das Leben Neues Verfahren aus Oberösterreich macht 3D-Scannen im orthopädischen Bereich schneller, genauer und einfacher

16.04.2019

Mit einem neuen Verfahren will das Waldinger Unternehmen WLM-Dimension OG das 3D-Scannen für die Orthopädie deutlich vereinfachen. Profitieren sollen neben den Orthopädietechnikern vor allem die Patienten. Forschungspartner ist der FH OÖ (Campus Hagenberg). Die Experten der oö. Standortagentur Business Upper Austria begleiten das Projekt mit Patentrecherche und Förderberatung. Das Land OÖ unterstützt über das Programm „easy2research“ mit einer finanziellen Förderung.


Das U-greeny Balkonhochbeet besteht aus einzelnen Pflanzboxen, die sich sehr einfach und flexibel übereinander und/oder nebeneinander stapeln lassen
Das U-greeny Balkonhochbeet besteht aus einzelnen Pflanzboxen, die sich sehr einfach und flexibel übereinander und/oder nebeneinander stapeln lassen © Plast-IQ

U-greeny – das platzsparende Balkon-Hochbeet OÖ. Unternehmen entwickeln innovative Pflanzbox aus Recycling-Kunststoff

15.04.2019

In einem Kooperationsprojekt des Kunststoff-Clusters hat die Firma Plast-IQ GmbH gemeinsam mit den Unternehmen Haidlmair GmbH, Innplast GmbH und dem Forschungsinstitut Transfercenter für Kunststofftechnik GmbH (TCKT) U-greeny, eine stapelbare Pflanzbox, entwickelt. Eine Besonderheit dieser Kooperation war, dass für dieses Produkt gleichzeitig ein neuer Recycling-Kunststoff, ein hochwertiges HDPE-Rezyklat, entwickelt wurde. „In der ersten Stufe streben wir einen Anteil von 50 % an, später vielleicht sogar 80 bis 90 % Recyclinganteil“, erklärt Michael Landl, Geschäftsführer von Plast-IQ.


Landesrätin Mag.a Christine Haberlander überzeugte sich im Sommer 2018 bei der Miba AG von der qualitativ hochwertigen Ferienbetreuung © Land OÖ/Denise Stinglmayr
Landesrätin Mag.a Christine Haberlander überzeugte sich im Sommer 2018 bei der Miba AG von der qualitativ hochwertigen Ferienbetreuung © Land OÖ/Denise Stinglmayr

Kinderbetreuung: Sommerferien ganz entspannt Land OÖ wiederholt erfolgreiche Unterstützungsaktion für Betriebe

11.04.2019

Gerade in den Sommerferien ist es für Eltern eine Herausforderung, den Beruf und die Betreuung ihrer Kinder unter einen Hut zu bringen sollen. KOMPASS, das Kompetenzzentrum für Karenz und Karriere, Land OÖ und die WKOÖ leisten einen Beitrag dazu, diese Herausforderung zu meistern: Bereits zum dritten Mal stellen sie oberösterreichischen Unternehmen eine finanzielle Unterstützung pro Kind und Woche für betriebliche Sommerbetreuungsprojekte zur Verfügung. Die ausführlichen Teilnahmebedingungen und Detailinfos finden Unternehmen auf www.kompass-ooe.at. Die Anmeldung ist ab 11. April 2019 möglich.


Roadshow Berlin © Hans Ziertmann
Business & Technology Roadshow 2018 in Berlin © Hans Ziertmann

Business & Technology Roadshow 2019

02.04.2019

Um ausländischen Unternehmen die Vorteile des Wirtschafts- und Forschungsstandortes Oberösterreich aufzuzeigen, wird die 2018 erfolgreich gestartete Business & Technology Roadshow zur Präsentation des Standortes fortgesetzt. Die oö. Standortagentur Business Upper Austria präsentiert dieses Jahr den Standort Oberösterreich für jeweils eine Woche in Berlin und München und sucht noch Partner, die sich und ihr Leistungsportfolio vorstellen möchten.


In Anwesenheit von Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (6.v.l.) erfolgte in Taufkirchen an der Pram der Spatenstich für die neue Produktionsstätte der Fa. Hanomag © Land OÖ/Sabrina Liedl
In Anwesenheit von Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (6.v.l.) erfolgte in Taufkirchen an der Pram der Spatenstich für die neue Produktionsstätte der Fa. Hanomag © Land OÖ/Sabrina Liedl

HANOMAG aus Deutschland investiert in Taufkirchen/Pram Wirtschaftspark Innviertel-Bezirksverband Schärding verzeichnet erste internationale Betriebsansiedlung

30.03.2019

Der Wirtschaftspark Innviertel-Bezirksverband Schärding kann seine erste internationale Betriebsansiedlung verbuchen: Im Gewerbegebiet Laufenbach am Standort Taufkirchen/Pram siedelt sich die deutsche Firma Hanomag mit einer neuen Produktionsstätte an. „Die Ansiedlung dieses Automobilzulieferers, der unter anderem auch BMW Steyr beliefert, zeigt einmal mehr damit, dass der Wirtschaftsstandort Oberösterreich auch für internationale Unternehmen attraktiv ist“, betonte Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen des Spatenstichs. Das deutsche Unternehmen errichtet ein Härtecenter zur Wärmebehandlung von Automobilteilen.


Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Hubert Aiwanger, Stellv. Ministerpräsident und Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Markus Achleitner, Wirtschaftslandesrat Oberösterreich, Andreas Klugescheid, Leiter Steuerung Politik und Außenbeziehungen, Kommunikation Nachhaltigkeit BMW AG München, Michael-Viktor Fischer, Geschäftsführer SMATRICS GmbH & Co KG, Moderator Wolfgang Komatz, Cluster-Manager, Automobil Cluster–OÖ Wirtschaftsagentur GmbH © RLB OÖ
Heinrich Schaller, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank OÖ, Hubert Aiwanger, Stellv. Ministerpräsident und Bayerischer Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Markus Achleitner, Wirtschaftslandesrat Oberösterreich, Andreas Klugescheid, Leiter Steuerung Politik und Außenbeziehungen, Kommunikation Nachhaltigkeit BMW AG München, Michael-Viktor Fischer, Geschäftsführer SMATRICS GmbH & Co KG, Moderator Wolfgang Komatz, Cluster-Manager, Automobil Cluster–OÖ Wirtschaftsagentur GmbH © RLB OÖ

Elektromobilität: Wer bremst, verliert

29.03.2019

Ohne eine rasche Weiterentwicklung der E-Mobilität drohen Oberösterreich und Bayern ein Schicksal wie dem deutschen Ruhrpott beim Niedergang der Kohle- und Stahlindustrie vor rund 40 Jahren: Diese drastische Warnung wurde bei einem grenzüberschreitenden Vernetzungstreffen zwischen Bayern und Oberösterreich laut. Aus Sicht der Experten aus Politik und Wirtschaft braucht Europa bei Elektromobilität eine neue Strategie, um gegenüber China nicht hoffnungslos ins Hintertreffen zu geraten. Die Diskussion zeigte deutlich, welche regionalen Unterschiede es derzeit gibt. Während Norwegen bei Hybrid- und Elektrofahrzeugen mit rund 75 Prozent eine Vorreiterrolle einnimmt, beträgt deren Anteil auf Österreichs Straßen nur rund 2,5 Prozent.


Oberösterreicher Ball in Wien 2019

Oberösterreicher Ball findet am 11. Mai im Wiener Rathaus statt

26.03.2019

Am 11. Mai 2019 werden mehr als 3.000 Entscheidungsträger und Ballbesucher aus ganz Österreich im Wiener Rathaus erwartet. Ein erlebnisreiches Programm aus Tanz und Musik, Kultur, Sport und Tourismus, Kulinarik und Genuss erwartet die Gäste beim Frühlingsball unter der Patronanz von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Information und Anmeldung: www.oberoesterreicherball.at


© Business Upper Austria
© Business Upper Austria

Europa - das Dornröschen der globalen Automobil-Branche? Wie AC Global den europäischen Automarkt wachrütteln will

26.03.2019

Wenn man bei den globalen Trends wie Connectivity, Automated Driving, Shared Mobility und Electrification mitreden und mitwirken will, führt kein Weg an der Internationalisierung vorbei. Um die heimischen Zulieferer zu unterstützen, hat der oberösterreichische Automobil-Cluster AC Global gegründet – eine Plattform zur Unterstützung und Erweiterung des internationalen Potenzials der österreichischen Automobilbranche. Zahlreiche Branchenvertreter haben sich am 21.3.19 bei Ebner Industrieofenbau GmbH zum Kick-off Event getroffen.


418 Einträge | 42 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 8481240
Tel.: +43 732 79810-5061

Folgen Sie uns auch auf: