StartseiteNews & Presse

News & Presse

Als Service für Journalistinnen und Journalisten bieten wir auf dieser Seite alle Medienaussendungen und Unterlagen zu Medienkonferenzen von Business Upper Austria. Wenn Sie Fragen zu den Informationen haben oder spezielle Auskünfte benötigen, wenden Sie sich bitte an die Abteilung Unternehmenskommunikation.

3-D Visualisierung des Gebäudes von Eisberg Österreich
3-D Visualisierung: In Marchtrenk entsteht das neue Werk (Südost-Ansicht) der zur Bell Food Group gehörenden Eisberg Österreich GmbH. Insgesamt investiert Bell rund 30 Millionen Euro. Foto: Eisberg Österreich

Kräftiger Rückenwind für Investitionen in Oberösterreich

15.02.2018

Die „Task Force Investition“ hat in Oberösterreich bereits mehr als 589 Millionen Euro Investitionsvolumen ermöglicht.


Landkarte von Österreich mit farblicher Hervorhebung von Oberösterreich
Die Plattform www.roadmap2upperaustria.at richtet sich an internationale Unternehmen und Fachkräfte. Es soll damit ein „Single Point of Contact“ für Wirtschaftsdelegationen aus dem Ausland geschaffen werden. Foto: Business Upper Austria

Roadmap2UpperAustria - Erste Anlaufstelle für Wirtschaftsdelegationen aus dem Ausland

15.02.2018

Mehr als 50 Wirtschaftsdelegationen kommen pro Jahr nach Oberösterreich. Die oberösterreichische Plattform unter www.roadmap2upperaustria.at vereinfacht internationalen Besuchern ihre Reisevorbereitungen.


Die App von Asoss identifiziert mittels 2D-Fotos rasch 3D-Objekte. / Foto: (c)Asoss GmbH
Die App von Asoss identifiziert mittels 2D-Fotos rasch 3D-Objekte. / Foto: (c)Asoss GmbH

3D-Ojekte mit 2D-Fotos identifizieren

05.02.2018

Die Linzer Firma Asoss GmbH entwickelte eine App, die Ersatzteile oder Bauteile erkennt und den Abgleich mit Service-Daten ermöglicht. So kann man mittels künstlicher Intelligenz den Überblick bewahren.


Profilfoto von Michael M. Pachinger
Dr. Michael M. Pachinger, Rechtsanwalt/Partner bei SCWP Schindhelm - Saxinger, Chalupsky & Partner

Datenschutz-Grundverordnung: Was erwartet Unternehmen?

01.02.2018

Am 25. Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) in Kraft. Vom Einzelunternehmen bis zum Großkonzern sind alle gleichermaßen betroffen. Business Upper Austria hat den Datenschutz-Experten RA Dr. Michael M. Pachinger von der Anwaltskanzlei SCWP Schindhelm - Saxinger, Chalupsky & Partner unter anderem gefragt, warum diese Verordnung in Kraft tritt, was hinsichtlich der hohen Strafdrohungen zu erwarten ist und welche To Dos es für Unternehmen gibt. 


Fünf Personen sitzen bei der Pressekonferenz nebeneinander.
V.l.: Univ.-Prof. Richard Hagelauer, MTC-Beiratssprecher Axel Kühner, Landeshauptmann-Stv. Michael Strugl, Landesrätin Christine Haberlander und Rektor Meinhard Lukas. Foto: JKU Linz

Spitzenregion in der Medizintechnik: JKU Whitebook versammelt umfassendes Know-how

30.01.2018

Oberösterreichs Beitrag in der Medizintechnik ist wertvoll wie nachhaltig. Ein eigenes Whitebook, initiiert von der Johannes Kepler Universität, macht das umfassende Know-how nun noch besser sichtbar. Damit wird es für Interessierte und potenzielle PartnerInnen leichter, die zahlreichen medizintechnischen Stärkefelder des Bundeslandes rasch zu identifizieren. Die erfreuliche Konsequenz: ein fruchtbarer Boden für viele neue und erfolgreiche Kooperationen.


Die BBA Winterschool lieferte vom 23. bis 25. Jänner 2018 Erkenntnisse zum Thema Service Innovation. Foto: Fotalia @Sergey_Nivens
Die BBA Winterschool lieferte vom 23. bis 25. Jänner 2018 Erkenntnisse zum Thema Service Innovation. Foto: Fotalia @Sergey_Nivens

Service Innovation: Scheitern und Querdenken führt zum Erfolg

29.01.2018

Kunden interessieren sich nicht mehr nur für ein Produkt alleine. Im Fokus steht die ganzheitliche Funktion dahinter. Nun sind Flexibilität und neue Geschäftsmodelle gefragt. Das war heuer Thema bei der Winterschool in Krumau. Daraus entstanden 4 Tipps, wie man Service Innovation umsetzen kann.


Teilnehmer Forum Maschinenbau 2018 im Future Dome
Über 100 Teilnehmer/-innen informierten sich am Forum Maschinenbau im Future Dome von Fill wie die Vernetzung von Mensch, Maschine und Produkt in der Praxis aussehen kann.

Forum Maschinenbau 2018 beleuchtete das Zusammenspiel von Mensch, Maschine und Produkt

29.01.2018

Ganz im Zeichen von „Best Practice - vom Maschinenbau für den Maschinenbau“ stand das diesjährige Forum des Mechatronik-Clusters der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria. Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mechatronik-Branche trafen sich Ende Jänner im Future Dome der Fill Maschinenbau in Gurten, um sich über realisierte Lösungen zu aktuellen Herausforderungen und Trends rund um die Digitalisierung und steigende Autonomie bei innovativen Maschinenbaukonzepten auszutauschen.


Speakers v.l.n.r.: Klaus Madlmair (Business Upper Austria), Nicolai Rodimov  (Wirtschaftsagentur Wien), Österreichischer  Botschafter in Polen: Dr. Werner Almhofer,  Peter Löschl (Austrian Business Agency, International Advisor), Österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Polen: DI Dr. Karl Schmidt / Foto @AC Warschau
Speakers v.l.n.r.: Klaus Madlmair (Business Upper Austria), Nicolai Rodimov (Wirtschaftsagentur Wien), Österreichischer Botschafter in Polen: Dr. Werner Almhofer, Peter Löschl (Austrian Business Agency, International Advisor), Österreichischer Wirtschaftsdelegierter in Polen: DI Dr. Karl Schmidt / Foto @AC Warschau

Oberösterreich präsentiert sich polnischen Unternehmen

25.01.2018

Rund 30 polnische Unternehmen folgten am 23. Jänner in Warschau der Einladung von Botschafter Dr. Almhofer zum "High-Level-Invest-In-Austria"-Meeting. In nahezu familiärer Atmosphäre wurden wichtige neue Kontakte geknüpft und Informationen ausgetauscht.


Martin Kaltenbrunner referiert vor Publikum.
Univ.Prof. Dr. Martin Kaltenbrunner, Institut für Medien, Kunstuniversität Linz referierte zum Thema "(Be)Greifbare Forschung". Foto: Mojtaba Mousavi

Kunst belebt Wirtschaft - Wirtschaft belebt Kunst

25.01.2018

Am 24. Jänner 2018 füllte sich der Panoramasaal der Oberbank anlässlich der zwölften Veranstaltung aus der Reihe „Kunst belebt Wirtschaft - Wirtschaft belebt Kunst" der Kunstuniversität Linz in Kooperation mit Oberbank und Business Upper Austria.

(Be)greifbare Forschung stand im Mittelpunkt des Abends und damit im Zusammenhang die Frage: "Wie können künstlerisch-wissenschaftliche Forschung und Wirtschaft zusammenfinden?"


Ein Wasserglas steht auf einem Tisch. Darin befindet sich ein 3-D-Druck aus feinen Tropfen Speiseöl
Cocktail mit gedrucktem 3D-Element, Foto: @Philipp Moosbrugger

Print-A-Drink: 3D-Erlebnis in Getränken

23.01.2018

Speiseöl hat normalerweise in einem Cocktail nichts verloren. Wenn es aber in Form eines wunderschönen dreidimensionalen Objektes ist, lassen wir uns das gerne gefallen.

Wie und mit wessen Hilfe der Linzer Benjamin Greimel dieses 3D-Druckverfahren für Getränke entwickelt hat, lesen Sie hier...


251 Einträge | 26 Seiten
Foto: Mag.  Markus Käferböck

Mag. Markus Käferböck

Leitung Unternehmenskommunikation
Mobil: +43-664-8481240
Tel.: +43-732-79810-5061
Foto: Mag.  Margit Mayrhofer

Mag. Margit Mayrhofer

Unternehmenskommunikation
Tel.: +43-732-79810-5063